Mit ‘Quinoa rot’ getaggte Artikel

Quinoa-Grünkohl-Gratin

Montag, 01. Januar 2018

Zutaten (2 Portionen):
100 g rote Quinoa, 1 kleinen Bund Grünkohl, 1/2 Porree-Stange (Lauch), 5 Tomaten, 100 g Schafskäse, Eiweiß von 5 Eiern, 2 EL Rapsöl, 1 EL Mango-Essig, 1 EL karibische Gewürzmischung, 1/2 TL Chilipulver, Salz, Pfeffer

Quinoa-Grünkohl-Gratin Pfanne

Zubereitung:
Quinoa in 200 ml Wasser kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. In der Zwischenzeit Grünkohlblätter von den Stielen zupfen. In kochendem Wasser 2 Minuten blanchieren. In ein Sieb schütten und sehr kalt abspülen.

Porree in dünne Ringe schneiden, in ein Sieb schütten und waschen. Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz entfernen und würfeln. Schafskäse in kleine Würfeln schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Porree darin glasig braten. Grünkohl, Tomaten und Gewürze hinzufügen. Etwas andünsten lassen, dann mit dem Mango-Essig ablöschen. Quinoa und Schafskäse hinzufügen und sorgfältig vermengen. Eiweiß einrühren und das Gemisch bei kleiner Flamme stocken lassen.

Quinoa-Grünkohl-Gratin Teller

Quinoa Törtchen

Freitag, 27. Januar 2017

Zutaten (4 Portionen):
30 g gekochte Quinoa, 2 EL Polenta, 1 Cocktail-Tomate, 1 kleine orange Paprika, 4 größere Kapernfrüchte, 30 g Schafskäse, 1 Ei, Koriander, Chili-Pulver, Pfeffer aus der Mühle, Salz

Quinoa Törtchen

Zubereitung:
Paprika und Tomate waschen. Tomate halbieren, Stielansatz entfernen und klein schneiden. Paprika der Länge nach halbieren, Stiel, Kerne und weiße Trennwände entfernen und klein schneiden. Schafkäse klein würfeln. Kapernfrüchte vom Stiel befreien und längs vierteln.

Alle Zutaten (ausgenommen Kapernfrüchte) sorgfältig verrühren. In ofenfeste Förmchen füllen, glatt streichen und mit den Kapernfrüchtevierteln dekorieren. Im Ofen bei 180°C Heißluft ca. 15 Minuten backen, bis sie eine braune Farbe angenommen haben.

Mit Quinoa gefüllter Patisson

Donnerstag, 26. Januar 2017

Zutaten (4 Portionen):
1 glockenförmigen Patisson, 50 g rote Quinoa, 1 kleine orange Paprika, 3 Cocktail-Tomaten, 125 g Schafskäse, 1 fermentierte schwarze Knoblauchzehe, 1 EL Rapsöl, etwas Chilipulver, Curcuma, Koriander, Zimt, Pfeffer und Salz

Glockenförmiger Patisson-Kürbis

Zubereitung:
Quinoa in der doppelten Menge Wasser weich kochen. Kürbis waschen, einen Deckel abschneiden und die Kerne entfernen. Paprika und Tomaten waschen. Tomaten halbieren, Stielansatz entfernen und klein schneiden. Paprika der Länge nach halbieren, Stiel, Kerne und weiße Trennwände entfernen und klein schneiden. Schafkäse klein würfeln. Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden.

Mit Quinoa gefüllter Patisson roh

In einer kleinen Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Gemüsestücke mit dem Knoblauch darin kurz anbraten, Gewürze hinzufügen und etwas dünsten lassen. Die fertige Quinoa mit dem Pfanneninhalt und dem Schafkäse sorgfältig vermengen und in den ausgehöhlten Kürbis füllen.

Den gefüllten Kürbis in eine ofenfeste Form stellen. Heißes Wasser angießen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 40 Minuten backen, bis das Kürbisfleisch weich ist.

Mit Quinoa gefüllter Patisson

Quinoa-Pfanne mit Karotten und Pilzen

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Zutaten (2 Portionen):
100 g rote Quinoa, 4 Karotten (Möhren), 30 g getrocknete Steinpilze, 3 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Olivenöl, 3 EL Pilz-Sojasauce, frisch gemahlenen Pfeffer

Quinoa-Pfanne mit Karotten und Pilzen

Zubereitung:
Steinpilze in warmem Wasser einweichen. Quinoa waschen und in der doppelten Menge Wasser in ca. 20 min weich kochen. In der Zwischenzeit Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen und klein würfeln. Pilze ausdrücken und in Streifen schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte und Knoblauch leicht braun rösten, dann die Karotten und die Pilze dazugeben. Sojasauce, Pfeffer und etwas von dem Pilzwasser hinzufügen. Dünsten, bis die Karotten knapp gar sind. Wenn nötig, noch mehr Pilzwasser dazu gießen. Mit der fertigen Quinoa mischen und servieren

Mit Quinoa gefüllte Aubergine

Freitag, 15. Juli 2016

Zutaten (2 Portionen):
1 Aubergine, 75 g rote Quinoa, 1 kleine grüne Paprika, 4 Dattel-Tomaten, 6 Cocktail-Tomaten, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 100 g Schafskäse, 500 ml Tomatensauce mit Stücken, 1 kleine scharfe Chilischote, 4 EL Olivenöl, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlenen Pfeffer, Oregano, Rosmarin

Mit Quinoa gefüllte Aubergine

Zubereitung:
Aubergine waschen und trocken tupfen, der Länge nach halbieren und das Innere kreuzweise einschneiden. Eine feuerfeste Form mit Olivenöl einstreichen. Auberginenhälften mit der Schnittfläche nach unten in die Form legen und bei 180° C Heißluft 20 Minuten backen. Quinoa in ein Sieb geben und mit heißem Wasser waschen. In 180 ml gesalzenem Wasser 20 Minuten kochen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist.

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Dattel-Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, der Länge nach halbieren, Kerne und die weißen Trennwände entfernen, dann in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze glasig braten, dann die übrigen Gemüse hinzufügen, würzen und gar dünsten lassen. Das Gemüsegemisch mit der fertigen Quinoa mischen.

Auberginen aus dem Ofen nehmen, umdrehen, das gare Innere bis auf 1 cm Rand mit einem Löffel herausheben und mit dem Gemüsegemisch vermengen. Die Auberginen mit diesem Gemisch füllen und mit dünnen Schafskäsescheiben belegen. Auberginen in den Backofen zurückstellen und bei 180°C Heißluft ca. 20 Minuten backen, bis der Käse leicht gebräunt ist.

Cocktail-Tomaten waschen und vierteln. Tomatensauce in einen Topf schütten und erhitzen. Tomaten hinzufügen, mit Oregano, Rosmarin, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker mischen. Einige Minuten köcheln lassen. Neben und über die fertigen Auberginenhälften schütten und servieren.

Grüner Spargel mit roter Quinoa und Lachs

Mittwoch, 08. Juni 2016

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Bund grünen Spargel, 75 g rote Quinoa, 150 g gebratenes Lachsfilet, 3 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, Pilz-Sojasauce, 2 EL Rapsöl, 1 Prise Chilipulver

Grüner Spargel mit roter Quinoa und Lachs

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und waschen. Nach Packungsanleitung kochen.

In der Zwischenzeit den Spargel waschen, die holzigen Stellen wegschneiden. Quer in dünne Scheiben schneiden und in ein Sieb geben. Die Köpfe längs halbieren und getrennt in ein zweites Sieb geben. Schalotten und Knoblauch schälen. Die Schalotten der Länge nach in dünne Streifen schneiden, den Knoblauch quer in dünne Scheibchen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Schalotten und den Knoblauch darin glasig braten, dann die Spargelstücke hinzufügen und einige Minuten pfannenrühren, dabei eine Prise Zucker darüber streuen. Chilipulver und Sojasauce hinzufügen und bei kleiner Flamme 10 Minuten dünsten lassen, wenn nötig mit ein wenig Wasser aufgießen.

Das gebratene Lachsfilet zerpflücken und mit der fertigen Quinoa zum Spargel geben. Alles sorgfältig vermengen und servieren.

Quinoa Thai Curry mit Karotten und Paprika

Samstag, 30. April 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g rote Quinoa, 4 Karotten (Möhren), 1 gelbe Paprika, 300 ml Gemüsebrühe, 200 ml Kokosmilch, 2 EL grüne Currypaste, 1 EL Rapsöl

Quinoa Thai Curry mit Karotten und Paprika

Zubereitung:
Quinoa waschen. Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Quinoa hinzufügen, Hitze auf MInimum reduzieren und gar dünsten lassen.

In der Zwischenzeit Paprika waschen, der Länge nach halbieren, die weißen Seitenwände entfernen, dann klein würfeln. Karotten schälen, der Länge nach vierteln, dann in kleine Stücke schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Gemüsestücke hinzufügen und andünsten lassen. Die Currypaste unter das Gemüse rühren und knapp gar dünsten lassen. Ev. etwas Wasser hinzufügen, falls das Gemüse zu wenig Flüssigkeit zieht.

Die fertige Quinoa mit der Kokosmilch zum Gemüse geben und vermengen. Das Ganze wieder heiß werden lassen und mit einem Klecks Kokosmilch obenauf servieren.

Rote-Quinoa-Bohnen-Eintopf

Freitag, 05. Februar 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
125 g rote Quinoa, 1 Dose Chili-Bohnen, 3 Karotten (Möhren), 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Rapsöl, 1 TL Harissa, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, Algensalz

Rote-Quinoa-Bohnen-Eintopf

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten, mit heißem Wasser waschen. In 250 ml Wasser mit etwas Salz 20 Minuten kochen. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel längs halbieren, dann klein würfeln. Von den Karotten die Enden abschneiden, dann schälen und stifteln.

Öl in eine Pfanne schütten und erhitzen. Zwiebel darin glasig braten. Knoblauch darüber pressen und die Karottenstifte hinzufügen. Etwas andünsten lassen. Chili-Bohnen und die Gewürze hinzufügen. Bei kleiner Flamme dünsten, bis die Karotten knapp gar sind. Gelegentlich umrühren, damit die Bohnen sich nicht anlegen.

Das Gemüsegemisch zur fertigen Quinoa schütten. Sorgfältig umrühren und servieren.