Archiv für Oktober 2013

Porree-Erdäpfel-Suppe mit Birnen und Ingwer

Montag, 28. Oktober 2013

Zutaten (für 6 Portionen):
400 g geputzten Porree, 200 g Erdäpfel, 3 Birnen, 10 g Ingwer, 250 ml Milch, Saft einer halben Zitronen, 2 EL Kürbiskerne, 2 EL Sonnenblumenkerne, Cayenne-Pfeffer, grüner Pfeffer, Muskatnuss, Kräutersalz oder Meersalz, 500 ml Gemüsebrühe, 4 EL Olivenöl

Porree-Erdäpfel-Suppe mit Birnen und Ingwer

Zubereitung:
Olivenöl erhitzen, die Porree-Stücke hinein geben und 4 Minuten dünsten lassen. Einige Porree-Stücke für die Garnitur beiseite legen. Kleingeschnittenen Ingwer hinzufügen, aufgießen mit der Brühe, die Erdäpfelstücke dazugeben und 20 Minuten köcheln lassen.

Birnen waschen, schälen, halbieren, das Kernhaus entfernen und in Stücke schneiden. Die Hälfte der Birnenstücke zur Suppe geben, die andere Hälfte beiseite stellen.

Suppe mit dem Pürierstab pürieren und dabei die Milch hinzufügen. Für die Garnitur die Porree-Stücke mit den Kürbis- und Sonnenblumenkernen in etwas Öl anschwitzen lassen.

Suppe auf vorgewärmte Teller verteilen und mit der Garnitur obenauf servieren.

Rezeptidee und Ausführung: Wolfgang und Irene

Tortilla mit geräucherter Lachsforelle

Montag, 28. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
3 mittlere Erdäpfel, 3 Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Chilischote, 6 Eier, 150 g geräuchertes Lachsforellenfilet, 2 EL Rapsöl, Oregano, Rosmarin, Salz, Pfeffer

Tortilla mit geräucherter Lachsforelle in der Pfanne

Zubereitung:
Erdäpfel schälen, waschen, längs vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und würfeln. Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Tomaten waschen, längs halbieren, den Stielansatz und die Kerne entfernen und dann würfeln. Chili waschen und in dünne Ringe schneiden.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazugeben und glasig dünsten. Die Erdäpfelstücke beifügen und anbraten. Tomatenstücke und Chiliringe samt den Gewürzen unterrühren. Die Gemüsemischung fast gar dünsten. Zuletzt das zerpflückte Lachsforellenfilet darüber verteilen.

In der Zwischenzeit die Eier in einer Schüssel verrühren. Die Eiermischung gleichmäßig über den Pfanneninhalt gießen. Sobald die Unterseite gebräunt ist, die Tortilla mit Hilfe eines Tellers wenden. Sobald die zweite Seite ebenfalls goldbraun ist, die Tortilla vom Feuer nehmen, in Stücke teilen und servieren.

Karotten-Datteln-Suppe mit Mung-Linsen

Samstag, 26. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
5 bunte Karotten (lila, orange, gelb), 500 ml Gemüsebrühe, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 80 g entkernte Datteln, 150 g Mung-Linsen, 2 EL Rapsöl, 1 KL Rosa-Grapefruit-Würzöl, Asian-Fire-Gewürzmischung, Salz

Bunte Karotten

Zubereitung:
Karotten schälen und waschen, dann in dünne Scheiben schneiden. Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und würfeln. Datteln ebenfalls würfeln.

Rapsöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel glasig dünsten. Die Karottenstücke hinzufügen und andünsten lassen. Datteln und Gemüsebrühe dazu schütten und würzen. Suppe köcheln lassen, bis die Karottenstücke gar sind.

In der Zwischenzeit Mung-Linsen sorgfältig waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Mit der doppelten Menge Wasser wie Linsen in einem zweiten Topf in ca. 20 Minuten weich köcheln.

Die Karotten-Dattel-Brühe mit einem Pürierstab pürieren, dabei einige Stücke Karotten für die Dekoration zurückbehalten. Die Linsen dazu schütten, abschmecken und mit den ganzen Karottenscheiben obenauf servieren.

Karotten-Datteln-Suppe mit Mung-Linsen

Gebackener Kürbis mit Lachsforelle

Samstag, 26. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Hokkaido-Kürbis, 1 gelben Paprika, 150 g geräucherte Lachsforelle, 1 Knoblauchzehe, 10 Salbeiblätter, 3 EL Zitronensaft, 3 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer

Gebackener Kürbis mit Lachsforelle roh

Zubereitung:
Kürbis waschen und abtrocknen, der Länge nach aufschneiden und die Kerne entfernen. In ca. 2 cm breite Streifen schneiden und diese halbieren.

Paprika waschen, trocken tupfen, längs halbieren, die Kerne und die weißen Zwischenwände entfernen. Den Paprika in Streifen und dann in Würfel schneiden.

Knoblauchzehe schälen. Die Salbeiblätter waschen und trocken tupfen.
Zitronensaft und Rapsöl mit dem durchgepressten Knoblauch zu einer sämigen Sauce verrühren.

Eine feuerfeste Form mit etwas Rapsöl einölen. Die Kürbisstücke in der Form gleichmäßig verteilen. Die Paprikawürfel und den zerpflückten Lachs ebenfalls darauf verteilen. Zum Schluss die Salbeiblätter obenauf legen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und der Sauce beträufeln und im Backofen bei 180° C 30 bis 40 Minuten backen, bis die Kürbisstücke weich sind.

Gebackener Kürbis mit Lachsforelle fertig

Gefüllte Spitzpaprika

Samstag, 26. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g Schafskäse, 2 Stück Spitzpaprika, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Rapsöl, 1 TL mediterrane Gewürzmischung, Salz und Pfeffer

Gefüllte Spitzpaprika

Zubereitung:
Spitzpaprika waschen, trocken tupfen und quer halbieren. Kerne, Kerngehäuse und die weißen Trennwände vorsichtig entfernen.

Knoblauchzehe schälen. Schafskäse in kleine Würfel schneiden. Die Schafskäsewürfel mit den Gewürzen und dem darübergepressten Knoblauch sorgfältig vermengen. Die Würfel in die Spitzpaprikahälften füllen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die gefüllten Spitzpaprikahälften hineinsetzen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten braten lassen. Die Paprikahälften sollten noch leicht bissfest sein.

Radicchio-Salat

Samstag, 26. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g Radicchio-Blätter, 3 EL Cassis-Essig mit Fruchtfleisch, 3 EL Walnussöl

Radicchio-Salat
Im Bild hinten

Zubereitung:
Radicchio waschen, trocken schütteln, dann in schmale Streifen schneiden. Essig und Öl zu einer sämigen Sauce verrühren. Den auf einem Teller angerichteten Radicchio mit der Marinade beträufeln.

Kohlrabi-Salat

Samstag, 26. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Kohlrabi, 1 EL Rapsöl, je 1 EL Schwarzkümmel und Sesam-Samen, etwas Algensalz

Kohlrabi-Salat
Im Bild links vorne

Zubereitung:
Kohlrabi schälen und grob raspeln. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Kohlrabi ein paar Minuten im Öl braten, dann den Schwarzkümmel und Sesam unterrühren. Mit dem Algensalz abschmecken und in einer Schüssel auskühlen lassen.

Kürbissalat

Samstag, 26. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Butternut-Kürbis, 1 EL Pinienkerne, 1 EL Rapsöl, 1 TL Garam Masala, 1 TL Balsamicocreme mit Feigen, etwas Salz

Kürbissalat
Im Bild rechts vorne

Zubereitung:
Kürbis in kleine Stifte schneiden. Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne goldbraun rösten, dann in eine kleine Schüssel zum Auskühlen schütten. Rapsöl in der Pfanne erhitzen, die Kürbisstifte dazugeben und in 4 Minuten bissfest braten. Mit dem Garam Masala und Salz abschmecken. Die Pinienkerne unterrühren und in einer Schüssel zum Auskühlen beiseite stellen.

Kohlrabi-Sauce mit Lachsforelle

Samstag, 26. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
2 Stück Kohlrabi, 150 g Lachsforellenfilet, 1 Zwiebel, 1 EL Rapsöl, 2 EL Crème fraîche, je 1 TL Thymian, Rosmarin und Majoran, Salz und Pfeffer

Kohlrabi-Sauce mit Lachsforelle in der Pfanne

Zubereitung:
Kohlrabis waschen, die kleinen Blättchen abschneiden und beiseite legen. Kohlrabi schälen und würfeln. Die Blättchen in dünne Streifen schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln.

Lachsforellenfilet waschen, trocken tupfen und in 4 Stücke teilen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel hinzufügen und glasig dünsten. Die Kohlrabistücke unterrühren, mit etwas Wasser aufgießen. Rosmarin und Majoran beifügen und halb gar dünsten.

Die Lachsforellenstücke auf die Kohlrabi-Sauce legen und gar dünsten lassen. Die Lachsforellenstücke auf einen Teller herausheben. Die Sauce mit Crème fraîche verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Lachforellenstücke wieder obenauf legen und nochmals heiß werden lassen.

Kohlrabi-Sauce mit Lachsforelle fertig

Tortilla-Sauce mit Kürbis

Sonntag, 20. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
1 kleinen Butternut-Kürbis, 1 Zwiebel, 2 Tomaten, 1 Paprika, 1/2 rote Chili, 1 Dose rote Bohnen, etwas Tomatenmark, 2 EL Olivenöl, 2 TL mexikanisches Chili-Gewürz, 1/2 TL Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Tortilla-Sauce mit Kürbis

Zubereitung:
Vom Kürbis die Enden entfernen, halbieren und schälen. Die Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden. Tomaten waschen, halbieren, den Stielansatz herausschneiden und klein würfeln.

Zwiebel schälen, halbieren und klein würfeln. Paprika waschen, halbieren, das Kerngehäuse und die weißen Trennwände entfernen. Dann in Streifen schneiden und diese Würfeln.

Dose öffnen, die Bohnen in Sein schütten, mit Wasser abbrausen und abtropfen lassen.

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel hinzufügen und leicht bräunen lassen. Die übrigen Gemüsewürfel mit dem Chili-Gewürz und der Muskatnuss einrühren und gar dünsten.

Zum Schluss die Bohnen und das Tomatenmark hinzufügen und sorgfältig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß werden lassen.

Mit Weizen- oder Maistortillas und Crème fraîche servieren.