Mit ‘Lachsforelle geräuchert’ getaggte Artikel

Tortilla mit geräucherter Lachsforelle

Montag, 28. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
3 mittlere Erdäpfel, 3 Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Chilischote, 6 Eier, 150 g geräuchertes Lachsforellenfilet, 2 EL Rapsöl, Oregano, Rosmarin, Salz, Pfeffer

Tortilla mit geräucherter Lachsforelle in der Pfanne

Zubereitung:
Erdäpfel schälen, waschen, längs vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und würfeln. Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Tomaten waschen, längs halbieren, den Stielansatz und die Kerne entfernen und dann würfeln. Chili waschen und in dünne Ringe schneiden.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazugeben und glasig dünsten. Die Erdäpfelstücke beifügen und anbraten. Tomatenstücke und Chiliringe samt den Gewürzen unterrühren. Die Gemüsemischung fast gar dünsten. Zuletzt das zerpflückte Lachsforellenfilet darüber verteilen.

In der Zwischenzeit die Eier in einer Schüssel verrühren. Die Eiermischung gleichmäßig über den Pfanneninhalt gießen. Sobald die Unterseite gebräunt ist, die Tortilla mit Hilfe eines Tellers wenden. Sobald die zweite Seite ebenfalls goldbraun ist, die Tortilla vom Feuer nehmen, in Stücke teilen und servieren.

Gebackener Kürbis mit Lachsforelle

Samstag, 26. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Hokkaido-Kürbis, 1 gelben Paprika, 150 g geräucherte Lachsforelle, 1 Knoblauchzehe, 10 Salbeiblätter, 3 EL Zitronensaft, 3 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer

Gebackener Kürbis mit Lachsforelle roh

Zubereitung:
Kürbis waschen und abtrocknen, der Länge nach aufschneiden und die Kerne entfernen. In ca. 2 cm breite Streifen schneiden und diese halbieren.

Paprika waschen, trocken tupfen, längs halbieren, die Kerne und die weißen Zwischenwände entfernen. Den Paprika in Streifen und dann in Würfel schneiden.

Knoblauchzehe schälen. Die Salbeiblätter waschen und trocken tupfen.
Zitronensaft und Rapsöl mit dem durchgepressten Knoblauch zu einer sämigen Sauce verrühren.

Eine feuerfeste Form mit etwas Rapsöl einölen. Die Kürbisstücke in der Form gleichmäßig verteilen. Die Paprikawürfel und den zerpflückten Lachs ebenfalls darauf verteilen. Zum Schluss die Salbeiblätter obenauf legen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und der Sauce beträufeln und im Backofen bei 180° C 30 bis 40 Minuten backen, bis die Kürbisstücke weich sind.

Gebackener Kürbis mit Lachsforelle fertig

Tomaten-Zucchini-Lachs-Auflauf

Freitag, 09. August 2013

Zutaten:
200 g kleine Strauchtomaten, 2 mittlere Zucchini, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 große gelbe Paprika, 250 g geräucherte Lachsforellenfilets, 3 EL Rapsöl, 5 EL geriebenen Hartkäse und Semmelbrösel, je 2 Zweige Rosmarin und Thymian, 3 Zweige Zitronenmelisse

Tomaten-Zucchini-Lachs-Auflauf erste Schicht

Zubereitung:
Strauchtomaten waschen und würfeln. Zucchini trocken abreiben, Stiel und Blütenansatz entfernen, der Länge nach halbieren und in 3 mm breite Stücke schneiden.

Frühlingszwiebeln putzen, vom Wurzelansatz befreien, in Stücke schneiden und waschen. Paprika waschen der Länge nach halbieren Kerne und die weißen Trennwände entfernen. Paprika würfeln. Lachsforellenfilets häuten und in kleine Stücke schneiden.

Rosmarinnadeln, Thymianblättchen und Zitronenmelisse-Blätter von den Stielen zupfen, waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Hartkäse mit Semmelbrösel vermischen.

Rapsöl in einer höheren Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln darin glasig dünsten. Tomaten- und Paprikastücke hinzufügen und andünsten lassen. Die Lachsstücke untermengen. Die Pfanne vom Herd nehmen.

Eine ofenfeste Auflaufform mit Rapsöl einfetten. Die Gemüse-Lachsmischung gleichmäßig darin verteilen. Mit den Zucchini-Stücken bedecken. Zum Schluss die Käse-Semmelbrösel-Mischung darüberstreuen. Im Backofen bei 180° C die Käse-Semelbrösel-Kruste bräunen lassen. Vor dem Servieren die Kräutermischung darüber streuen.

Tomaten-Zucchini-Lachs-Auflauf fertig