Archive for the ‘Gebäck’ Category

Kürbiskern-Muffins

Donnerstag, Juli 2nd, 2015

Zutaten (für 12 Stück):
50 g gehackte Kürbiskerne, 300 g Weizenvollkornmehl, 2 TL Backpulver, 100 g Joghurt, 4 EL Milch, 1 Ei, 8 EL Rapsöl, 1 EL Kürbiskernöl, 1 Prise Zucker, mediterranes Gewürzsalz

Kürbiskern-Muffins

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Muffinform mit je 2 Paperförmchen auskleiden.

Mehl, Kürbiskerne, Gewürzsalz und Backpulver gründlich mischen. Joghurt mit den Ölen, dem Ei, Zucker und der Milch verquirlen. Dann die trockenen Zutaten untermischen. Sollte die Masse zu trocken erscheinen, dann noch etwas Milch hinzufügen. Jeweils 1 EL Teig in eine Vertiefung der Muffinform füllen.

Im Backofen bei 180° C Heißluft ca. 25 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auskühlen lassen.

Mit Schafskäse gefüllte Anchovis-Muffins

Mittwoch, Februar 11th, 2015

Zutaten (für 12 Muffins):
300 g 10-Kornmehl, 2 TL Backpulver, 50 ml Tomaten-Chili-Pesto, 100 ml Ajvar, 10 Stück Anchovis, 50 g Schafskäse, 1 Ei, 8 EL Rapsöl, 100 ml Wasser, 1 Handvoll Pinienkerne, 1 TL getrockneten Rosmarin und Oregano, etwas Chili-Pulver, 24 Papier-Muffin-Förmchen

Mit Schafskäse gefüllte Anchovis-Muffins ungebacken

Zubereitung:
Eine Muffin-Form mit je 2 Förmchen je Vertiefung bestücken. Den Backofen auf 180 ° C vorwärmen. Schafskäse in flache kleine Quader schneiden. Das 10-Kornmehl mit dem Backpulver, Rosmarin, Oregano und Chili-Pulver mischen.

Die Anchovis in kleine Stücke schneiden und mit dem Pesto und Ajvar vermischen. Anschließend dieses Gemisch mit dem Ei, Wasser und Öl mit der Küchenmaschine verquirlen. Die trockenen Zutaten rasch unterrühren.

Mit Schafskäse gefüllte Anchovis-Muffins ungebacken

Die Förmchen in der Muffin-Form zur Hälfte mit der Masse füllen, Schafkäse in die Mitte darauf legen, mit der zweiten Hälfte bedecken. Die Muffins an der Oberfläche mit feuchten Fingern glatt streichen und mit je 2 Pinienkernen verzieren. Im Ofen 30 Minuten backen.

Die Muffins in der Muffin-Form nach dem Backen 5 Minuten ruhen lassen, danach auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen. Am besten schmecken diese Muffins lauwarm.

Mit Schafskäse gefüllte Anchovis-Muffins fertig

Kürbiskern-Schoko-Muffins

Sonntag, Februar 8th, 2015

Zutaten (für 24 Mini-Muffins + 6 große Muffins):
50 g geriebene Kürbiskerne, 50 g gehackte Kürbiskerne, 100 g geriebene Mandeln, 120 g geriebene Bitterschokolade, 200 g Weizenvollkornmehl, 2 TL Backpulver, 150 g Joghurt, 2 Eier, 120 g braunen Zucker, 4 cl Mozartlikör, 75 ml Rapsöl, etwas Hagelzucker und Staubzucker, 48 Papierförmchen für kleine Muffins, 6 große Silikon-Förmchen

Kürbiskern-Schoko-Muffins

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Mini-Muffinform mit je 2 Paperförmchen auskleiden.

Mehl, Kürbiskerne, Mandeln, Schokolade und Backpulver gründlich mischen. Joghurt mit dem Öl, Zucker, den Eiern und dem Mozartlikör verquirlen.

Jeweils 1 EL Teig in eine Vertiefung füllen, den restlichen Teig in die Silikon-Förmchen geben. Die Mini-Muffins zum Schluss mit dem Hagelzucker bestreuen.

Im Backofen bei 160° C Heißluft ca. 30 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auskühlen lassen. Ebenso mit den großen Muffins verfahren. Die großen Muffins mit dem Staubzucker vor dem Servieren bestäuben.

Große Kürbiskern-Schoko-Muffins

Making of in Storehouse:Pumpkinseed-Chocolate-Muffins

Happy New Year Muffins

Donnerstag, Januar 1st, 2015

Zutaten (für 24 Mini-Muffins):
50 g Räucherlachsschnitzel in Öl, 150 g geriebene Kürbiskerne, 100 g Weizenvollkornmehl, 90 g weißes Mehl, etwas sprudelndes Mineralwasser, 2 TL Backpulver, 150 g Joghurt, 2 Eier, 50 ml Rapsöl, 1 TL Rosmarinöl, rote, gelbe und blaue Lebensmittelfarbe, 48 Paperförmchen für kleine Muffins

Mini Happy New Year Muffins Zutaten

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Mini-Muffinform mit je 2 Paperförmchen auskleiden.

Aus dem weißen Mehl mit etwas Rapsöl und dem Mineralwasser samt etwas Salz einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig dritteln. Jedes Drittel mit einer anderen Farbe verkneten. Aus dem roten Teig 8 Herzen, aus dem gelben 8 Pilze und aus dem blauen 8 Karos ausstechen.

Mehl, geriebene Kürbiskerne und Backpulver mischen. Joghurt mit dem Öl und wenig Salz verquirlen. Eier mit den Lachsschnitzeln unterrühren. Die trockenen Zutaten rasch mit den feuchten vermengen. Jeweils 1 EL Teig in eine Vertiefung füllen, darauf jeweils 1 Herz, Pilz oder Karo sanft andrücken.

Im Backofen bei 150° C Heißluft ca. 25 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mini Happy New Year Muffins fertig

Making of in Storehouse:Happy New Year Muffins

Matcha-Tee-Kokos-Muffins

Sonntag, September 28th, 2014

Zutaten (für 24 Mini-Muffins):
200 g Weizenmehl, 40 g gemahlene Mandeln, 50 g Kokosflocken, 3 TL Matcha-Tee, 1 TL Backpulver, 100 g Schafsmilch-Joghurt, 225 ml Mandelmilch, 80 g Rohrohrzucker, 2 Eier, etwas Rapsöl

Mini Matcha-Tee-Kokos-Muffins

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Muffinform mit ein wenig Öl ausstreichen. Die Form ca. eine halbe Stunde vor der Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Mehl mit dem Mandelmehl, den Kokosflocken, dem Matcha-Tee, Zucker und Backpulver in einer Schüssel vermischen. In zweiten Schüssel die Eier mit der Mandelmilch und dem Joghurt verquirlen. Die flüssige Masse zu den trockenen Zutaten geben und rasch verrühren.

Die Masse gleichmäßig auf die 24 Vertiefungen der Muffin-Form verteilen. Bei 180° C im Heißluftherd 25 bis 30 Minuten backen. Die fertigen Muffins in der Form auskühlen lassen, herausnehmen und genießen.

Matcha-Tee-Kokos-Muffins groß

Räucherlachs-Dill-Muffins

Freitag, August 8th, 2014

Zutaten (für 24 kleine Muffins):
100 g Räucherlachs, 250 g Mehl (Weizenvollkorn- und weißes Mehl gemischt), 2 TL Backpulver, 5 Stängel Dill, 1 Bio-Limette, 150 g Joghurt, 1 EL Crème fraîche, 2 Eier, 80 ml Rapsöl, Salz, weißer Pfeffer

Räucherlachs-Dill-Muffins Zutaten

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Mini-Muffinform mit ein wenig Öl ausstreichen. Die Form ca. eine halbe Stunde vor der Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Limette heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben. Limette quer halbieren und auspressen. Dill waschen, trocken schütteln, Fähnchen von den Stängeln zupfen und klein schneiden. Lachs in kleine Stücke schneiden und die Menge halbieren.

Crème Fraîche, gehackten Dill, 1 EL Limettensaft mit etwas Salz und weißen Pfeffer verrühren. Eine Hälfte der Lachsstücke unterheben und etwas marinieren lassen.

Mehl, Limettenschale und Backpulver mischen. Joghurt mit etwas Wasser cremig rühren, mit dem Öl und wenig Salz verquirlen. Eier unterrühren. Die zweite Hälfte der Lachsstücke mit der Mehlmischung vermengen. Dann rasch unter die Ei-Joghurt-Öl-Mischung rühren.
Jeweils 1 KL Teig in eine Vertiefung füllen, darauf ein wenig von der Lachs-Dill-Creme setzen und mit einem weiteren KL Teig bedecken. Nach Belieben obenauf dekorieren, zB mit einem kleinen Lachsstück und rote Zwiebel.

Im Backofen bei 160° C Heißluft ca. 25 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Als Vorspeise zu Sekt oder Champagner servieren.

Räucherlachs-Dill-Muffins

Karotten-Apfel-Mini-Muffins

Sonntag, August 3rd, 2014

Zutaten (für 24 Mini-Muffins):
150 g Weizenvollkornmehl, 100 g 10-Korn-Mehl, ca. 130 g Karotten (Möhren), 1 kleiner Apfel, 3 TL Backpulver, 200 g Joghurt, 80 g Rohrohrzucker, 2 Eier, 80 ml Rapsöl, Salz, 1 EL Zitronensaft, Zuckerstreusel

Karotten-Apfel-Mini-Muffins

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Mini-Muffinform mit ein wenig Öl ausstreichen. Die Form ca. eine halbe Stunde vor der Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Karotten schälen und fein reiben. Apfel schälen und fein reiben. Karotten und Apfel mit dem Zitronensaft in einer Schüssel vermischen. Mehlsorten mit dem Backpulver in einer Schüssel vermischen.

Eier mit dem Rohrohrzucker mit Hilfe einer Küchenmaschine schaumig rühren. Öl und Joghurt untermischen. Mehlmischung zügig unterrühren. Zum Schluss die Apfel-Karotten-Mischung sorgfältig unterheben.

Die Masse gleichmäßig auf die 24 Vertiefungen der Muffin-Form verteilen und mit Zuckerstreusel bestreuen. Im Heißluftherd bei 160° C 25 bis 30 Minuten backen. Die fertigen Muffins in der Form auskühlen lassen, aus der Form nehmen und genießen.

Bärlauch-Rohnen-Lachs-Quiche

Donnerstag, April 3rd, 2014

Zutaten:
Für den Teig (1 Quiche-Form, 25 cm): 125 g 10-Korn-Mehl, 125 g weißes Mehl, 5 EL Rapsöl, etwas sprudelndes Mineralwasser, 1 TL Salz

Für den Belag: 150 g frischen Bärlauch, 1 gekochte Rohne (rote Beete), 50 g Räucherlachs, 6 Anchovis-Filets

Für den Überguss: 3 Eier, 150 g Frischkäse mit Kren (Meerrettich), 100 ml Sojacreme, Pfeffer

Bärlauch-Ronen-Lachs-Quiche vor dem Backen

Zubereitung:

Teig: Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig kneten, in eine Frischhaltefolie einschlagen und rasten lassen.

Belag: Bärlauch verlesen, waschen und trocken schütteln. Von den größeren Blättern die dicken Stiele entfernen. Die Blätter quer in Streifen schneiden. Gekochte Rohne schälen und grob reiben.

Eier, Frischkäse und Sojacreme in einer Schüssel sorgfältig verrühren, mit Pfeffer abschmecken.

Bärlauch-Ronen-Lachs-Quiche mit Überguss

Quiche-Form mit dem Teig auskleiden. Den Boden mit den Bärlauchstreifen bedecken, darüber die Rohnenraspeln möglichst gleichmäßig verteilen. Obenauf Lachsstücke und die Anchovis-Filets legen.

Den Guss gleichmäßig über dem Belag verteilen. Bei 180°C ca. 30 Minuten backen, bis der Überguss leicht gebräunt und der Teig durch ist.

Bärlauch-Ronen-Lachs-Quiche fertig

Pinienkern-Mandel-Muffins

Sonntag, Juli 21st, 2013

Zutaten (für 12 Stück):
250 g Weizenvollkornmehl, 50 g geriebene Mandeln, 150 ml Apfelsaft, 100 g Pinienkerne, 2 Msp Safranpulver, 2 gehäufte TL Backpulver, 150 g Zucker, 2 Eier, 1 B Crème fraîche, 80 ml Rapsöl, 1 Prise Salz, 12 Muffin-Papierförmchen

Pinienkern-Mandel-Muffins

Zubereitung:
Apfelsaft erwärmen und das Safranpulver 5 Minuten darin ziehen lassen. Pinienkerne bei mittlerer Hitze in einer fettfreien Pfanne goldbraun rösten.

Backofen vorheizen. Die Förmchen in die Vertiefungen der Muffin-Form setzen.

Mehl und Backpulver mischen. Zucker mit dem Öl, der Crème fraîche und dem Salz verquirlen. Eier unterrühren. Die Mehlmischung, den Apfelsaft-Safran-Saft, die geriebenen Mandeln und die Pinienkerne rasch unterrühren.

Den Teig in die Vertiefungen füllen. Im Backofen bei 160 Grad C Heißluft ca. 25 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Weißkraut-Rettich-Flammkuchen

Freitag, Februar 1st, 2013

Zutaten:
Für den Teig: 300 g Weizen-Vollkornmehl, 200 ml Wasser, 100 ml Rapsöl, 1 EL Salz

Für den Belag: 1 kleiner Weißkrautkopf, 1 weißer Rettich, 3 Karotten (Möhren), 1 Knoblauchzehe, 1 rote Zwiebel, 8 Anchovis, 150 g Frischkäse mit Kren, 2 EL Rapsöl, Thymian, Salbei, Oregano, Pfeffer, Salz

Weißkraut-Rettich-Flammkuchen

Zubereitung:

Teig: Mehl in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben. Wasser, Öl und Salz dazugeben. Mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ev. noch Wasser und Öl hinzufügen, falls der Teig zu trocken erscheint. Teig rasten lassen bis der Belag fertig ist.

Belag: Weißkraut längs vierteln, Strunk herausschneiden, dann quer in schmale Streifen schneiden. Rettich und Karotten schälen, dann grob raffeln. Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Zwiebel halbieren und längs in schmale Streifen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln glasig dünsten, dann das restliche Gemüse hinzufügen. Den Knoblauch darüberpressen. Die Gewürze untermischen und die Gemüsemischung knapp gar dünsten.

Backpapier auf die Größe eines Backblechs zuschneiden und auf ein passendes Schneidbrett legen. Den Teig auf dem Backpapier dünn ausrollen. Den Teig mit dem Backpapier auf das Backblech ziehen.

Den Teig zuerst mit dem Frischkäse dünn bestreichen, dann die Gemüsemischung auf dem Teig verteilen. Die Anchovis in Stücken auf den Teig obenauf geben.

Bei 200° C Heißluft ca. 15 Minuten im Ofen backen.