Mit ‘Tongku Pilze’ getaggte Artikel

Chinakohl-Päckchen

Dienstag, 05. November 2019

Zutaten (2 Portionen):
10 Blätter Chinakohl, 6 Tongku-Pilze, 1 grünen Paprika, 1 kleines gebratenes Lachsfilet, 2 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 cm Ingwerwurzel, 1 TL Maisstärke, 4 EL Rapsöl, Fünf-Gewürze-Mischung, Sojasauce

Chinakohl-Päckchen in der Pfanne

Zubereitung:
Von den Chinakohlblättern das untere Drittel abschneiden. Die Blätter in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren, dann abschrecken, abtropfen und auskühlen lassen. Die Tongku-Pilze in heißem Wasser einige Zeit einweichen. Dann ausdrücken und in Streifen schneiden.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebel längs halbieren und Steifen schneiden. Knoblauch und Ingwer klein schneiden. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann in schmale Streifen schneiden.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Braten, bis die Zwiebel glasig sind. Paprika und Pilze dazugeben und einige Minuten pfannenrühren. Das Lachsfilet, das Gewürz und Sojasauce zum Pfanneninhalt geben. Lachsfilet in kleinere Stücke zerlegen. Hitze etwas reduzieren und ein wenig einkochen lassen.

Chinakohlblätter einzeln auf Küchenkrepp legen, trockentupfen und mit Esslöffelweise mit dem Pfanneninhalt füllen. Die Chinakohlblätter zusammenrollen und beiseite legen.

Etwas von dem Pilzwasser in die Pfanne schütten und die Pfannenrückstände lösen. Sojasauce und mit Wasser angerührte Maisstärke einrühren. Die Chinakohl-Päckchen hineinsetzen und noch ein paar Minuten in der Sauce köcheln lassen. Mit Duftreis servieren.

Chinakohl-Päckchen

Pak Choi Pfanne süß-sauer

Mittwoch, 24. November 2010

Zutaten:
2 Baby Pak Choi, 1 rote Paprika, 3 Karotten (Möhren), 10 Stück mittlere, getrocknete Tongku Pilze, 100 g geschälte Garnelen, 2 EL Rapsöl, Sojasauce, etwas trockener Sherry, 4 EL Orangensaft, 1 EL Apfelessig, 2 TL Maisstärke, Ingwerpulver

Pak Choi Pfanne süß-sauer roh

Zubereitung:
Tongku-Pilze in heißem Wasser ca. 20 Minuten einweichen, danach in Streifen schneiden. Tiefgekühlte Garnelen auftauen. Pak Choi in ca. 3 cm lange Stücke schneiden und waschen. Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Paprika waschen, entkernen und würfeln. Das Rapsöl in einer nicht zu kleinen Pfanne erhitzen. Ingwerpulver und alle Zutaten ca. 3 Minuten pfannenrühren, mit Sojasauce, Sherry und etwas Pilzwasser ablöschen. Weitere 5 Minuten dünsten lassen. In den letzten 3 Minuten die aufgetauten Garnelen beifügen. Orangensaft, Apfelessig und Maisstärke mit etwas Sojasauce verrühren und in die Pfanne geben. Ev. noch etwas Pilzwasser nachgießen, falls die Sauce in der Pfanne zu dick wird. Mit gekochtem Jasminreis servieren.

Pak Choi Pfanne süß-sauer fertig

Glücksnudeln

Sonntag, 11. Januar 2009

Zutaten:
400 g chinesische Reisspaghetti, 3 Karotten, 100 g getrocknete Tongku-Pilze, 200 gestiftelte Bambussprossen, 1/2 grünen Paprika, 3 Eier, 150 g Fischfilet, Sojasoße, 3 EL Pflanzenöl

Glücksnudeln

Zubereitung:
Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Die Tonkgu-Pilze in heißem Wasser einweichen, dann streifig schneiden. Den Paprika waschen und in Romben schneiden, die Karotten schälen und leicht quer in dünne Scheiben schneiden. Das Fischfilet würfeln und mit den Eiern und Sojasoße vermischen. In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Pilze, Paprika und Karotten einige Minuten pfannenrühren. Das Gemüsegemisch zur Seite schieben, die Fischstücke mit dem Ei braten. Zum Schluss die gekochten Nudeln untermischen und mit Sojasoße abschmecken.

Grüner Spargel Pfanne

Freitag, 23. Mai 2008

Zutaten:
1 Bund grüner Spargel, 6 St. mittlere, getrocknete Tongku Pilze (= Sorte von Shiitake Pilzen), 100 g geschälte Garnelen, 2 EL Rapsöl, Sojasauce, etwas trockener Sherry, chinesische 5-Gewürz-Mischung, Pfeffer

Spargel Pfanne

Zubereitung:
Spargel waschen, holzige Teile wegschneiden, in ca. 3 cm lange Stücke schräg schneiden, Köpfe beiseite legen. Tongku-Pilze in heißem Wasser ca. 20 Minuten einweichen, danach in Streifen schneiden. Tiefgekühlte Garnelen auftauen. Das Rapsöl in einer nicht zu kleinen Pfanne erhitzen, den Spargel ohne Köpfe ca. 5 Minuten pfannenrühren, mit Sojasauce, Sherry und etwas Pilzwasser ablöschen. Tonkgu-Pilze und 5-Gewürz-Mischung dazu geben und ca. 10 Minuten dünsten lassen. Ev. noch etwas Pilzwasser nachgießen, falls zu wenig Saft in der Pfanne ist. In den letzten 3 Minuten die Köpfe dazugeben. Mit Pfeffer und ev. noch etwas Sojasauce abschmecken und sofort mit gekochtem Jasminreis servieren.