Archiv für Dezember 2012

Kräuterseitlinge-Zwiebel-Pfanne

Sonntag, 30. Dezember 2012

Zutaten (für 2 Personen):
200 g Kräuterseitlinge, 1 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Crème fraîche, 2 Eier, 2 EL Rapsöl, 1 TL Chili-Pulver, Salz, Pfeffer (aus der Mühle)

Kräuterseitlinge-Zwiebel-Pfanne

Zubereitung:
Zwiebel schälen, halbieren und in schmale Längsstreifen schneiden. Knoblauchzehe schälen und klein würfeln.

Kräuterseitlinge mit Küchenkrepp vorsichtig reinigen, dann in schmale Streifen schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen und die Zwiebelstreifen glasig braten. Knoblauch und Kräuterseitlinge hinzufügen und sanft gar dünsten lassen. Falls die Pilze zu wenig Flüssigkeit abgeben, wenig Wasser hinzufügen.

Eier über das Pilzgemisch aufschlagen und mit der Crème fraîche vermischen. Salz, Pfeffer und Chili-Pulver unterheben. Die Pfanne auf der Herdplatte lassen, bis die Eier gestockt sind.

Flammkuchen mit Räucherlachs und Schwarzwurzeln

Sonntag, 30. Dezember 2012

Zutaten:
Für den Teig: 300 g Weizen-Vollkornmehl, 200 ml Wasser, 100 ml Rapsöl, 1 EL Salz

Für den Belag: 300 g Schwarzwurzeln, 150 g Räucherlachs, 1/2 schwarzer Rettich, 200 g Frischkäse mit Kren (Meerrettich), je 1 kleiner roter und gelber Paprika, 200 ml Milch, 1 EL Essig, Muskatnuss, Thymian, Salz, Pfeffer

Flammkuchen mit Räucherlachs und Schwarzwurzeln

Zubereitung:

Teig: Mehl in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben. Wasser, Öl und Salz dazugeben. Mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ev. noch Wasser und Öl hinzufügen, falls der Teig zu trocken erscheint. Teig rasten lassen bis der Belag fertig ist.

Belag: Schwarzwurzeln schälen und sofort in Essigwasser legen, bis zur weiteren Verarbeitung. Rettich schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Paprikas waschen, längs halbieren, die Kerne und weißen Zwischenhäute entfernen, längs in schmale Streifen schneiden und diese halbieren.

Milch in einen Topf schütten. Schwarzwurzeln in dünne Scheiben schneiden und sofort zur Milch geben, ebenso die Rettichscheiben. Milch zum Köcheln bringen, mit Salz und Muskatnuss würzen. Schwarzwurzeln und Rettich in der Milch knapp gar dünsten.

Backpapier auf die Größe eines Backblechs zuschneiden und auf ein passendes Schneidbrett legen. Den Teig auf dem Backpapier dünn ausrollen. Den Teig mit dem Backpapier auf das Backblech ziehen.

Den Teig zuerst mit dem Frischkäse dünn bestreichen, dann die Schwarzwurzeln- und Rettich-Scheiben gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die Paprikastreifen und den Räucherlachs in Stücken auf den Teig obenauf geben.

Bei 200° C Heißluft ca. 15 Minuten im Ofen backen.

Orangen-Chili-Trüffel

Montag, 10. Dezember 2012

Zutaten:
200 g dunkle Schokolade mit Organgengeschmack, 125 g gemahlene Mandeln, 125 g weiche Butter, 125 g Staubzucker (Puderzucker), 1 EL geriebene Orangenschale, 1 EL Chilipulver (je nach Geschmack variieren), 2 EL Cointreau, etwas gehackte Pistazien, Pralinenförmchen

Orangen-Chili-Trüffel

Zubereitung:
Staubzucker mit der Butter schaumig rühren, dabei Orangenschalen und Chilipulver nach und nach unterrühren.

Geriebene Mandeln und Schokolade hinzufügen und mit dem Cointreau zu einer geschmeidigen Masse verkneten.

Masse eine Zeit lang kühl stellen. Von der Masse kleine Portionen abnehmen und zu Kugeln formen. In gehackten Pistazien wälzen und in Förmchen setzen. Bis zum Verzehr in einer Blechdose kühl lagern.

Erdäpfel-Rettich-Suppe

Montag, 10. Dezember 2012

Zutaten (für 2 Personen):
300 g Erdäpfel (Kartoffeln), 1 kleiner Rettich, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 500 ml Gemüsebrühe, 1 EL Rapsöl, etwas Paprikapulver, je 1 TL Kreuzkümmel, Rosmarin- und Salbei-Pulver, Salz und Pfeffer nach Belieben

Erdäpfel-Rettich-Suppe

Zubereitung:
Erdäpfel schälen, waschen und in kleinere Stücke schneiden. Rettich schälen, dabei einige Streifen Fruchtfleisch ebenfalls abschälen und beiseite stellen. Rettich der Länge nach vierteln und dann quer in dünnere Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Zwiebel klein würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel glasig dünsten. Erdäpfel- und Rettichstücke hinzufügen und andünsten lassen. Knoblauch darüber pressen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Die Gewürze außer dem Paprikapulver unterrühren. Ca. 20 Minuten leicht simmern lassen, bis die Erdäpfel- und Rettich-Stücke weich sind.

Die Suppe pürieren und abschmecken. Die beiseite gelegten Rettich-Streifen auf einem Viertel im Paprikapulver wälzen, zu einer Schleife binden und je zwei Schleifen als Garnitur auf die Suppe im Teller legen.