Archiv für Dezember 2007

Puten-Teile mit roter Chili-Mole

Dienstag, 25. Dezember 2007

Zutaten:
3 Putenunterschenkel, 1 Mango, 4 Schalotten, 150 ml Hühner- oder Gemüsesuppe (aus Suppenwürfel), 2 EL Honig, 3 EL Rapsöl, 1 KL Koriander, 1 KL Zimt, etwas Nelkenpulver, Salz, Pfeffer
für die Mole: 3 mittelscharfe rote Chilis, 2 mittlere Tomaten, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 3 EL geriebene Mandeln (oder 4 EL ganze Mandeln), 3 EL Rosinen, 1 TL Zimt, 1 TL Nelkenpulver, 100 ml Gemüse- oder Hühnersuppe (aus Suppenwürfel), 2 EL Butter, 6 EL dunkle Schokolade fein gerieben

Puten-Teile mit Mole

Zubereitung:
Rapsöl in der Fettpfanne im Ofen bei 200° C heiß werden lassen. Aus dem Honig, Rapsöl, Koriander, Zimt, Nelkenpulver, Salz, Pfeffer eine Marinade rühren. Die Puten-Teile waschen und trocken tupfen, mit der Marinade bestreichen. Im heißen Öl im Ofen zuerst die Hautseite, dann die andere braun werden lassen. In der Zwischenzeit die Schalotten und die Mango schälen. Schalotten ganz lassen, Mango in Schnitten vom Kern schneiden. Schalotten nach der ca. 5 Minuten der Bratzeit dazugeben, weitere 5 Minuten braten lassen. Mit 100 ml Suppe aufgießen und Hitze auf 180° C reduzieren, weitere 15 Minuten braten lassen. Die Mangostücke dazugeben und weitere 10 Minuten braten lassen. Bei Bedarf noch etwas Suppe dazugeben.
Für die Mole die Tomaten und die Chilis waschen, in mittlere Stücke schneiden und in einen Mixer geben. Die Zwiebel schälen und in kleinere Stücke schneiden, zu den Tomaten in den Mixer geben. Knoblauchzehen schälen, durchpressen, dazugeben. Bis auf die Schokolade und die Butter alle weiteren Zutaten in den Mixer geben. Im Mixer solange pürieren bis eine sämige Paste entstanden ist. In einem höheren Topf die Butter zerlassen, das Püree dazugeben und erhitzen. Zum Schluss die geriebene Schokolade dazu schütten und rühren bis sie sich aufgelöst hat. Zu den Putenteilen servieren.

Frankfurter Grüne Sauce

Sonntag, 16. Dezember 2007

Zutaten:
500 g gemischte Kräuter (7 verschiedene zusammengestellt je nach Jahreszeit: Petersilie, Schnittlauch, Kerbel (muss dabei sein), Kresse, Pimpinelle, Sauerampfer, Borretsch, Dill, Estragon, Zitronenmelisse), 2 bis 4 hartgekochte Eier, Joghurt, Mayonnaise, etwas Senf, Salz, weißer Pfeffer

Frankfurter Grüne Sauce Zutaten

Zubereitung:
Die feingewiegten Kräuter mit der Mayonnaise, Joghurt und Senf, sowie Salz, Pfeffer gut verrühren. Die feingehackten Eier untermischen. Ein Ei in Scheiben schneiden und die Grüne Sosse damit dekorieren. Dazu Salzkartoffeln und Frankfurter Rippchen servieren.

Frankfurter Grüne Sauce

Omas Fischauflauf

Samstag, 15. Dezember 2007

Zutaten:
1 kg feste Fischfilets (z.B. Viktoria Barsch), 5 kleine Tomaten, 200 g Wiesen-Champignons, 1 mittelgroße Zwiebel, 1 P. Hollandaise Sauce, 150 g Reibkäse, Meersalz, etwas Öl für die Form

Omas Fischauflauf

Zubereitung:
Fischfilets waschen und trockentupfen, Zwiebel kleinwürfelig und Champignons blättrig schneiden, Tomaten waschen und in dicke Scheiben schneiden. Feuerfeste Form einölen, die etwas gesalzenen Fischfilets flach in die Form legen. Zwiebel, Champignons und Tomatenhälften darauf verteilen. Mit der Hollandaise Sauce übergießen und mit Reibkäse bestreuen. Mit eingeölter Alufolie bedecken und ca. 25 Minuten bei 220° C im Ofen überbacken. Nach ca. 20 Minuten die Alufolie entfernen, damit die Käsekruste braun wird, ev. etwas Wasser seitlich angießen, damit der Fisch saftig und genügend Soße bleibt.

Gebratene Chilis

Samstag, 01. Dezember 2007

Zutaten:
1 größere rote Chili pro Person, 1 EL Olivenöl oder Butterschmalz, grobes Meersalz

Gebratene Chilis

Zubereitung:
Chilis waschen und gut abtrocknen. Olivenöl oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Chilis unter häufigen Wenden braun braten. Mit Meersalz bestreuen und sofort servieren.