Archiv für März 2016

Pak Choi Pfanne mit Kräuterseitlingen und Lachs

Montag, 28. März 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Pak Choi, 1 gebratenes Lachsfilet, 4 Kräuterseitlinge, 2 Handvoll Rucola, 1 rote Chilischote, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 2 EL Rapsöl, 1 EL Feuerzauber Gewürzmischung, 1 KL kreolische Gewürzmischung, mediterranes Gewürzsalz

Pak Choi Pfanne mit Kräuterseitlingen und Lachs

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Chilischote waschen, trocken tupfen und in dünne Ringe schneiden. Kräuterseitlinge säubern, dann in Stifte schneiden.

Pak Choi von den schlechten Blättern und dem Blattansatz befreien, quer in dünne Streifen schneiden, in ein Sieb schütten, waschen und trocken schütteln. Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln. Wenn die Blätter recht groß sind, halbieren.

Öl in einer etwas höheren Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Die weißen Stücke des Pak Choi und die Kräuterseitlinge mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe und die Gewürze hinzufügen, knapp gar dünsten lassen. Die grünen Teile des Pak Choi und den Rucola unterheben. Das Lachsfilet in mundgerechten Stücken auf dem Gemüse-Pilzgemisch verteilen, Pfannendeckel schließen und heiß werden lassen. Sofort servieren.

Karotten-Bärlauch-Suppe

Sonntag, 20. März 2016

Zutaten:
500 g Karotten (Möhren), 500 g gelbe Rüben, 3 cm frische Ingwerwurzel, 1 Handvoll Bärlauch, 50 g Bresso mit Kren, 3 EL Sonnenkuss-Gewürzpulver, Salz

Karotten-Bärlauch-Suppe

Zubereitung:
Karotten und gelbe Rüben waschen und putzen, dabei schlechte Stellen wegschneiden. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Druckkochtopf weich dämpfen.

In der Zwischenzeit die Ingwerwurzel schälen und klein würfeln. Bärlauch waschen, trocken tupfen, dann in dünne Streifen schneiden.

Die weichen Gemüsestücke mit der Gemüsebrühe, den Gewürzen, Bresso und Bärlauch im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine pürieren. Soviel von der Kochflüssigkeit hinzufügen, dass eine cremige Suppe entsteht. Sofort servieren.

Champignon Reis

Sonntag, 20. März 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Wiesenchampignons, 100 g Reis, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 1 Handvoll Schnittlauch, 2 EL Rapsöl, Kräutersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Champignon Reis

Zubereitung:
Reis waschen. Die doppelte Menge Wasser wie Reis zum Kochen bringen, mit dem Gewürzsalz würzen, Reis einstreuen und bei kleinster Flamme gar dünsten.

In der Zwischenzeit Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauchzehen schälen. Schalotten der Länge nach vierteln, dann quer in dünne Stücke schneiden. Knoblauch der Länge nach halbieren, ggfs. den grünen Keim entfernen, dann in dünne Scheibchen schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig braten. Champignons hinzufügen, Kräutersalz und Pfeffer hinzufügen und gar dünsten. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen. Mit dem fertigen Reis vermengen und den gewaschenen, trocken getupften Schnittlauch in schmalen Röllchen über den Reis streuen und servieren.