Nah-östliches Kraut

Zutaten:
1 mittelgroßen Weißkrautkopf, 1 große rote Zwiebel, 200 g tiefgekühlte Garnelen, 150 g Couscous, 2 cm Ingwerwurzel, 1 Dose Kokosmilch, 1 EL Rapsöl, je 2 TL Kreuzkümmel und Curcuma, Algensalz nach Belieben

Nah-östliches Kraut

Zubereitung:
Vom Weißkraut die äußeren schlechten Blätter entfernen, vierteln, den Strunk herausschneiden, in sehr feine Streifen schneiden und waschen. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Ingwerwurzel schälen und in sehr kleine Würfel schneiden.
In einer höheren Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Ingwerwürfel und Zwiebelstreifen dazugeben und anbraten. Die Gewürze hinzufügen und rösten, bis sie duften. Die Weißkrautstreifen dazugeben und mit der Hälfte der Kokosmilch begießen. Etwas Wasser hinzufügen und den gewaschenen Couscous einrühren. Ca. 20 Minuten alles sanft dünsten lassen, bis das Kraut gar ist. Dabei noch etwas warmes Wasser ergänzen, damit der Couscous gut quellen kann. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit die aufgetauten Garnelen und die restliche Kokosmilch unterrühren und das Gericht wieder heiß werden lassen. Sofort servieren.

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.