Mediterrane Quiche

Zutaten:
Für den Teig (1 Quiche-Form, 25 cm): 300 g Weizenvollkorn-Mehl, 250 ml Wasser, 100 ml Rapsöl, Salz

Für den Belag: 12 Pflaumen-Tomaten, 15 Anchovis-Filets, etwas Schnittlauch, 1 gelbe Paprika, 2 EL Bärlauchpaste, 2 Becher à 125 g Crème fraîche, 2 Eier, 150 g Reibkäse, 2 TL Organo, 1 EL Rapsöl, Pfeffer, Salz

Mediterrane Quiche

Zubereitung:

Teig: Mehl in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben. Wasser, Öl und Salz dazugeben. Mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ev. noch Wasser und Öl hinzufügen, falls der Teig zu trocken erscheint. Teig rasten lassen bis die Fülle fertig ist.

Belag: Die Tomaten waschen und längs halbieren, Stängelansatz herausschneiden. Die Paprika waschen, halbieren, vom Kernhaus und den weißen Rippen befreien, in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen. Den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Die Anchovisfilets aus dem Glas nehmen und entölen. Die Crème fraîche mit den Eiern, Oregano, Salz und Pfeffer in einer Rührschüssel verrühren.

Den Teig in der eingeölten Quicheform ausrollen. Den Teig zuerst mit der Bärlauchpaste bestreichen, dann die Schnittlauchröllchen, die Paprikawürfel und die Anchovisfilets gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die Tomatenhälften zum Schluss mit der Schnittfläche nach unten auf den Teig geben, dabei leicht andrücken. Die Eiermischung über den Belag gießen und mit dem Reibkäse bestreuen. Bei 180° C Heißluft ca. 25 Minuten im Ofen backen, bis die Kruste gebräunt ist.

Tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.