Küchendramen-Quiche

Zutaten:
Für den Teig (1 Backblech): 500 g Weizenvollkornmehl, 300 g 10-Korn-Mehl, 350 ml Wasser, 150 ml Rapsöl, Salz

Für den Belag: 3 Stangen Lauch, 15 Anchovis-Filets, 10 Cocktail-Tomaten, Oregano

Für den Überguss: 4 Becher à 125 g Crème fraîche, 6 Eier, 300 g Reibkäse, 1 TL Muskatnuss, Pfeffer, Salz

Fülle der Küchendramen-Quiche

Zubereitung:

Teig: Die beiden Mehlsorten in der Rührschüssel einer Küchenmaschine mischen. Wasser, Öl und Salz dazugeben. Mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ev. noch Wasser und Öl hinzufügen, falls der Teig zu trocken erscheint. Teig rasten lassen bis die Fülle fertig ist.

Fülle: Die weißen und gelben Teile des Lauchs rädeln, gut waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Cocktail-Tomaten waschen, halbieren, dabei die Stielansätze entfernen. Die Anchovisfilets mit einem Küchenkrepp entölen.

Überguss: In einer Rührschüssel die Crème fraîche mit den Eiern, Muskatnuss und Salz gründlich verrühren.

Küchendramen-Quiche auf dem Teller

Den Teig auf einem etwas tieferen Backblech ausrollen, die Lauchstücke, Cocktail-Tomaten-Hälften, zerteilte Anchovisfilets gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Zum Schluss mit dem Oregano bestreuen. Mit dem Eier-Crème-fraîche-Gemisch bedecken und mit dem Reibkäse bestreuen. Bei 180° C Heißluft ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis die Kruste leicht braun ist.

Bemerkung: Die für diese Quiche verwendeten Lauchstangen stammen von den Aufführungen des Theaterstücks „Küchendramen„. Daher der Name des Gerichts … 😉

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.