Fregola mit Kohlrabi, Rohnen und Rhabarber

Zutaten (2 Portionen):
100 g Fregola Sarda, 1 Rohne (rote Rübe), 1 Kohlrabi mit Blätter, 1 Stange Rhabarber, 3 Knoblauchzehen fermentiert, 2 EL Pinienkerne, 1 EL Preiselbeersirup, 2 EL Rapsöl, etwas karibische Gewürzmischung, Salz

Fregola mit Kohlrabi, Rohnen und Rhabarber in der Pfanne

Zubereitung:
Wasser in einer Pfanne zum Kochen bringen, salzen, und die Fregola bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Danach abschütten, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen.

Rohne waschen, in Alufolie packen und im Ofen bei 180°C 45 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen, schälen und in Stücke schneiden. Von der Rhabarber-Stange die Enden abschneiden, schälen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen und zerdrücken.

Kohlrabi waschen, dabei die Blätter vom Kohlrabi abreißen. Die Stiele von den Blättern trennen. Die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden, einige Minuten blanchieren, in ein Sieb schütten und beiseite stellen. Kohlrabi in mundgerechte Stücke, Stiele in ca. 1 cm lange Abschnitte schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Kohlrabi und -stiele mit den Gewürzen hinzufügen und etwas dünsten lassen. Den Rhabarber und die zerdrückten Knoblauchzehen hinzufügen. Das Preiselbeersirup mit etwas Wasser angießen und einrühren. Sobald die Kohlrabistücke bissfest gar sind, die blanchierten Blätter, die Rohnenstücke, Pinienkerne und Fregola unterrühren und alles wieder heiß werden lassen.

Fregola mit Kohlrabi, Rohnen und Rhabarber

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.