Matjes Allerlei

Zutaten:
12 Stück Matjes (gemischt natur, Kräuter, angeräuchert nach Belieben), 200 g kleinstgewürfelter durchwachsener Speck, 16 mittelgroße Erdäpfel (Kartoffeln)
für die Sauce nach Hausfrauenart:
1 mittelgroße Zwiebel, 1 mittelgroßer säuerlicher Apfel, 2 kleine Gewürzgurken, 3 EL Mayonnaise, 2 Becher cremig-gerührten Joghurt, 1 Spritzer Zitronensaft, weißer Pfeffer aus der Mühle
für die Preiselbeersahne:
1/2 Becher Schlagobers, 4 EL Preiselbeerkonfitüre
für Krenobers (Meerrettichsahne):
1/2 Becher Schlagobers, 3 TL geriebener Kren (Meerrettich)

Matjes Allerlei

Zubereitung:
Matjes mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp abtupfen, ev. mit Zitronensaft beträufeln. Erdäpfel in der Schale kochen. Für die Sauce nach Hausfrauenart den Apfel und die Zwiebel vierteln und dann in dünne Streifen, die Gurken in kleine Würfeln schneiden. Mit der Mayonnaise und dem Joghurt vermischen. Mit Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Eine Weile vor dem Servieren ziehen lassen. Schlagobers schlagen und mit Kren bzw. mit Preiselbeerkonfitüre „vermengelieren“ (mischen). Den kleinstgewürfelten Speck auslassen und heiß über den Matjes verteilen.
Statt Erdäpfel kann man auch ein kräftiges Schwarzbrot servieren.

Rezept und Ausführung: Wolfgang Riecke

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.