Weißkraut-Thunfisch-Quiche

Zutaten:
Für den Teig (1 Quiche-Form, 25 cm): 300 g 10-Korn-Mehl, 250 ml Wasser, 100 ml Rapsöl, Salz

Für den Belag: 1/2 Weißkrautkopf, 1 Schalotte, 1 rote Paprika, etwas Schnittlauch, 1 Dose Thunfisch natur, 2 EL Dattelessig, 2 Becher à 125 g Crème fraîche, 3 Eier, 150 g Reibkäse, 2 TL Thymian und Fenchelsamen, 1 TL Muskatnuss, 1 EL Rapsöl, Pfeffer, Salz

Weißkraut-Thunfisch-Quiche

Zubereitung:

Teig: Mehl in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben. Wasser, Öl und Salz dazugeben. Mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ev. noch Wasser und Öl hinzufügen, falls der Teig zu trocken erscheint. Teig rasten lassen bis die Fülle fertig ist.

Belag: Die Krautkopfhälfte halbieren, vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden, waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen, halbieren und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne Rapsöl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, dann die Krautstreifen dazu geben. Mit Thymian, Fenchelsamen, salz und Pfeffer würzen. In ca. 20 Minuten das Kraut mit etwas Wasserbeigabe gar dünsten. Nach der Hälfte der Garzeit den Dattelessig hinzufügen.
In der Zwischenzeit die Paprika waschen, halbieren, vom Kernhaus und den weißen Rippen befreien, in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen. Die Thunfischdose öffnen, etwas Saft abgießen und das Thunfischfleisch etwas zerkleinern.
Die Crème fraîche mit den Eiern, Muskatnuss, Salz und Pfeffer in einer Rührschüssel verrühren.

Den Teig in einer Quicheform ausrollen. Das fertig gedünstete Kraut, Paprikawürfel und Thunfisch gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Die Eiermischung über den Belag gießen und mit dem Reibkäse bestreuen. Bei 180° C Heißluft ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis die Kruste gebräunt ist.

Tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.