Garnelen-Fadennudeln-Törtchen

Zutaten (für 12 Stück):
1/2 kleiner Wirsingkopf, 150 g Garnelen, 1 kleine Zwiebel, 150 g Fadennudeln, 50 g getrocknete Marillen (Aprikosen), 2 Eier, 50 g Frischkäse mit Kren (Meerrettich), 4 EL gehackte Pistazien, 1 EL Sumach, weißer Pfeffer, Fleur de sel, 24 Papier-Muffin-Förmchen

Garnelen-Fadennudeln-Törtchen-Masse in der Pfanne

Zubereitung:
Wirsinghälfte halbieren, Strunk herausschneiden, dann in schmale Streifen schneiden. Streifen in ein Sieb schütten und waschen. Zwiebel schälen, der Länge nach vierteln, dann quer in schmale Streifen schneiden.

Marillen in warmem Wasser ca. 10 Minuten einweichen, sanft ausdrücken, dann in Würfel schneiden. Das Einweichwasser zur Seite stellen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Zwiebeln dazu geben und leicht bräunen lassen. Wirsing hinzufügen und andünsten lassen. Fadennudeln einrühren und etwas Marillen-Einweichwasser angießen. 5 Minuten dünsten lassen, dann die Marillenwürfeln unterrühren. Weitere 5 Minuten dünsten lassen.

Garnelen-Fadennudeln-Törtchen fertig

Pfanne vom Feuer nehmen. Die angetauten Garnelen unterrühren. Eier, Frischkäse, Sumach, Fleur de sel und Pfeffer sorgfältig untermischen.

Eine Muffen-Form mit Papierförmchen (je 2 pro Vertiefung) bestücken. Die Masse in die Förmchen füllen und andrücken. Die gefüllten Förmchen mit Pistazien bestreuen. Bei 160° C Heißluft ca. 20 Minuten im Ofen backen. Mit einer Tomaten-Ingwer- Limonenzesten-Sauce servieren.

Garnelen-Fadennudeln-Törtchen mit Ingwer-Limonen-Tomatensauce

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.