Überbackene Wirsing-Bällchen

Zutaten (für 2 Portionen):
8 große Wirsingblätter, 4 getrocknete Tomatenhälften in Öl, 8 Kapern, 8 Anchovis-Filets, 1 Ei, 125 g Crème fraîche, 1 EL geriebenen Parmesan, 1 EL geriebene Mandeln, 1 Zweig Rosmarin, mediterranes Gewürzsalz

Überbackene Wirsing-Bällchen Zutaten

Zubereitung:
Wirsingblätter waschen und die dicke Mittelrippe flach schneiden. In reichlich kochendem Salzwasser die Blätter portionsweise 3 Minuten blanchieren, abtropfen und abkühlen lassen. Eine feuerfeste Form mit dem Rapsöl einstreichen.

Tomaten halbieren. Jeweils eine Tomatenhälfte mit einer Kaper und ein paar Rosmarin-Nadeln belegen und in 1 Anchovis-Filet einrollen. Das Ganze auf den vorderen Teil eines Wirsingblatts legen. Das Wirsingblatt um die Füllung wickeln, zu einem Bällchen formen, dabei das überschüssige Wasser ausdrücken. Mit allen Blättern gleich verfahren.

Crème fraîche mit dem Ei, Parmesan, Mandeln und dem Gewürzsalz verrühren. Über die Bällchen schütten. Im Ofen bei 180° C Heißluft backen, bis der Überguss leicht gebräunt ist.

Überbackene Wirsing-Bällchen

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.