Stadtluft macht frei

Starke Worte vom Linzer Bürgermeister, Franz Dobusch, finden sich in einem Interview in einem Regionalblättchen (Rundschau Nr.34 26.8.2010).
Er sagt unter anderem: „Ich bin kein Freund von Videoüberwachung. Ich lebe nach dem Spruch ‚Stadtluft macht frei‘.“
Und weiter, dass man in einer Stadt offener, differenzierter leben und sich selbst verwirklichen könne.
Auch zu dem Verbot für Jugendliche, auf Grünflächen zu liegen, während man sich im Schanigarten legal zusaufen könne, fand er markige Kommentare.

Ich bin positiv überrascht von unserem Bürgermeister, der in den letzten Jahren nicht so den Eindruck gemacht hat, als ob er gegen die blaue Hasswelle viel (Rotes) einzuwenden gehabt hätte. Weiter so. Und weiter mit der Freiheit.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.