Mit ‘Lachs gebraten’ getaggte Artikel

Olivenbrot-Auflauf mit Lachscreme

Dienstag, 14. Juni 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
125 g altbackenes Olivenbrot, 1 gebratenes Lachsfilet, 3 grüne Spargelstangen, 1 Austernpilz, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 3 Kirschtomaten, 1 Ei, 1 B Creme fraîche, 1 EL Rapsöl, 1 EL Pilz-Sojasauce, 1 Handvoll gemischte frische Kräuter, Pfeffer

Olivenbrot-Auflauf mit Lachscreme in den Förmchen

Zubereitung:
Olivenbrot in Wasser einweichen. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Spargel waschen, ev. holzige Enden abschneiden und in schmale Stücke schneiden. Austernpilz putzen, dann in kleinere Stücke schneiden.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin glasig dünsten. Spargel und Austernpilz hinzufügen. Mit der Sojasauce beträufeln und gar dünsten lassen.

Kirschtomaten waschen, halbieren, Stielansatz herausschneiden und vierteln. Kräuter waschen, trocken tupfen und von den Stielen zupfen.

Wasser aus dem Olivenbrot pressen und in den MIxeraufsatz einer Küchenmaschine geben. Das Spargel-Austernpilz-Gemisch, die Kirschtomaten, Kräuter und das Ei hinzufügen. In der Küchenmaschine zu einer cremigen Masse mixen. In Silikon-Muffin-Förmchen randvoll füllen und im Backofen bei 160° C Heißluft in ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche knusprig braun ist.

Olivenbrot-Auflauf mit Lachscreme

In der Zwischenzeit die Creme fraîche mit etwas Wasser und dem Bratfett des Lachsfilets in eine Pfanne geben und erhitzen, dabei alles verrühren. Das Lachsfilet klein hacken und unter die Creme fraîche mischen. Mit etwas trockenem Sherry und Pfeffer verfeinern.

Die fertigen Olivenbrot-Aufläufe aus den Förmchen auf Teller stürzen und mit der Lachscreme servieren.

Grüner Spargel mit roter Quinoa und Lachs

Mittwoch, 08. Juni 2016

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Bund grünen Spargel, 75 g rote Quinoa, 150 g gebratenes Lachsfilet, 3 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, Pilz-Sojasauce, 2 EL Rapsöl, 1 Prise Chilipulver

Grüner Spargel mit roter Quinoa und Lachs

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und waschen. Nach Packungsanleitung kochen.

In der Zwischenzeit den Spargel waschen, die holzigen Stellen wegschneiden. Quer in dünne Scheiben schneiden und in ein Sieb geben. Die Köpfe längs halbieren und getrennt in ein zweites Sieb geben. Schalotten und Knoblauch schälen. Die Schalotten der Länge nach in dünne Streifen schneiden, den Knoblauch quer in dünne Scheibchen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Schalotten und den Knoblauch darin glasig braten, dann die Spargelstücke hinzufügen und einige Minuten pfannenrühren, dabei eine Prise Zucker darüber streuen. Chilipulver und Sojasauce hinzufügen und bei kleiner Flamme 10 Minuten dünsten lassen, wenn nötig mit ein wenig Wasser aufgießen.

Das gebratene Lachsfilet zerpflücken und mit der fertigen Quinoa zum Spargel geben. Alles sorgfältig vermengen und servieren.

Chili-Nudeln mit Frühlingssauce

Mittwoch, 04. Mai 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Chili-Bandnudeln, 1 kleines gebratenes Lachsfilet, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 grüne Spargelstange, 100 g Schafskäse, 1 EL Crème fraîche, 1 EL Rapsöl, Kräutersalz, frisch gemahlenen Pfeffer

Chili-Nudeln mit Frühlingssauce

Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Spargelstange waschen, das Ende abschneiden, dann schräg in schmale Scheiben schneiden. Lachsfilet klein würfeln.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln putzen. Die weißen Zwiebelchen von den grünen Teilen trennen. Die grünen Teile in ca. 1 cm lange Stücke schneiden und in einem Sieb waschen. Die weißen Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Schafskäse klein würfeln.

Rapsöl in einem Topf erhitzen, die weißen Frühlingszwiebelwürfel kurz andünsten lassen. Spargelscheiben hinzufügen und einige Minuten dünsten lassen. Die grünen Teile der Frühlingszwiebeln dazu schütten und knapp gar dünsten lassen. Zum Schluss den Schafskäse und die Crème fraîche einrühren. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und mit den fertigen Nudeln servieren.

Pak Choi Pfanne mit Kräuterseitlingen und Lachs

Montag, 28. März 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Pak Choi, 1 gebratenes Lachsfilet, 4 Kräuterseitlinge, 2 Handvoll Rucola, 1 rote Chilischote, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 2 EL Rapsöl, 1 EL Feuerzauber Gewürzmischung, 1 KL kreolische Gewürzmischung, mediterranes Gewürzsalz

Pak Choi Pfanne mit Kräuterseitlingen und Lachs

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Chilischote waschen, trocken tupfen und in dünne Ringe schneiden. Kräuterseitlinge säubern, dann in Stifte schneiden.

Pak Choi von den schlechten Blättern und dem Blattansatz befreien, quer in dünne Streifen schneiden, in ein Sieb schütten, waschen und trocken schütteln. Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln. Wenn die Blätter recht groß sind, halbieren.

Öl in einer etwas höheren Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Die weißen Stücke des Pak Choi und die Kräuterseitlinge mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe und die Gewürze hinzufügen, knapp gar dünsten lassen. Die grünen Teile des Pak Choi und den Rucola unterheben. Das Lachsfilet in mundgerechten Stücken auf dem Gemüse-Pilzgemisch verteilen, Pfannendeckel schließen und heiß werden lassen. Sofort servieren.

Kürbis Curry mit Lachs

Samstag, 30. Januar 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
1 kleinen Butternut-Kürbis, 150 g Lachsfilets gebraten, 1 große rote Paprika, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 cm Ingwerwurzel, 1 Dose Kokosmilch, 3 EL Rapsöl, 2 EL rote Thaipaste, 2 TL Curcuma, Kreuzkümmel, Kardamom

Kürbis Curry mit Lachs

Zubereitung:
Butternut längs halbieren, Kerne entfernen, schälen, dann in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, längs halbieren, dann würfeln. Knoblauch schälen, längs halbieren, grünen Trieb entfernen und in dünne Scheibchen schneiden. Ingwer schälen und stifteln. Paprika waschen, längs halbieren, Stiel, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann würfelig schneiden. Lachsfilets würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Gewürze im Öl sanft anbraten lassen. Thaipaste hinzufügen und kurz mitbraten. Mit etwas Wasser ablöschen. Paprika und Kürbiswürfel hinzufügen, sorgfältig untermengen. Das Curry sanft dünsten lassen, bis die Kürbiswürfel bissfest weich sind. Kokosmilch einrühren, die Lachswürfel auf das Curry legen und das Gericht noch etwas nachköcheln lassen.

Gebratener Lachs mit Rohnen-Gemüse

Sonntag, 17. Januar 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g gebratene Lachsfilets, 300 g Rohnen (rote Beete) gegart, 1 EL Alles-Liebe-Gewürzpulver, 2 EL Sojacreme, Chili-Pulver nach Belieben, Meersalz, Pfeffer frisch gemahlen

Gebratener Lachs mit Ronen-Gemüse

Zubereitung:
Die Rohnen in kleine Stücke schneiden und in einen Topf geben. Etwas Wasser angießen und leicht zum Köcheln bringen. Gewürze und Sojacreme unterrühren. Sobald das Gemüse wieder ganz heiß ist, mit dem gebratenen Lachsstücken servieren.

Catalogna-Gemüse mit Lachs

Montag, 07. Dezember 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g gebratene Lachsfilets, 300 g Catalogna (Blattzichorie), 2 große Knoblauchzehen, 2 EL Ahornsirup, 3 EL Rapsöl, 3 EL Pinienkerne, Salz

Catalogna-Gemüse mit Lachs

Zubereitung:
Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne goldbraun rösten, in eine Schüssel schütten und beiseite stellen. Vom Catalogna den Wurzelansatz abschneiden, in schmale Streifen schneiden, in ein Sieb geben und waschen. Knoblauch schälen und klein würfeln.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch darin andünsten lassen. Dann den abgetropften Catalogna und die Pinienkerne hinzufügen und kurz mitbraten. Den Ahornsirup darüber träufeln und vorsichtig unterrühren. Ca. 3 Minuten dünsten lassen. Die gewärmten Lachsstücke zwischen das Gemüse setzen und servieren.

Kohlsprossen-Erdäpfel-Pfanne mit Lachsfilets

Sonntag, 29. November 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g gebratene Lachsfilets, 250 g Kohlsprossen (Rosenkohl), 3 mittlere Erdäpfel (Kartoffeln), 1 große Zwiebel, 1 große Knoblauchzehe, 3 EL Rapsöl, 1 EL mediterrane Gewürzmischung mit Chili, Rosmarin, Salz, Pfeffer

Kohlsprossen-Erdäpfel-Pfanne mit Lachsfilets

Zubereitung:
Erdäpfel waschen und in einem Topf mit Wasser bedeckt in ca. 20 Minuten weich kochen. Kohlsprossen putzen und waschen, dann in ca. 10 Minuten in leicht kochendem Salzwasser garen. Erdäpfel schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. In ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser abschrecken.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein würfeln. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin leicht braun braten, Gewürze hinzufügen. Dann die Erdäpfelstücke und die Kohlsprossen hinzufügen und kurz mitbraten. Die Lachsstücke zwischen das Gemüse setzen und bei sanfter Hitze heiß werden lassen. Mit einem grünen Salat servieren.

Sellerie-Karotten-Lachs-Püree

Samstag, 17. Oktober 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Sellerieknolle, 100 g Karotten, 1 kleine Zucchini, 1 kleines gebratenes Lachsfilet, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 3 TL Sonnenkuss Gewürz-Blüten-Mischung, Salz, Pfeffer

Sellerie-Karotten-Lachs-Püree

Zubereitung:
Sellerieknolle, Knoblauch und Zwiebel schälen, Karotten und Zucchini waschen. Zwiebel klein würfeln, Sellerieknolle in kleine Stücke schneiden. Von den Karotten und der Zucchini die Enden abschneiden, dann in Stücke schneiden. Alle Gemüsestücke außer Zwiebel und Knoblauch in den Dämpfeinsatz eines Druckkochtopfes geben. 10 Minuten unter Druck dämpfen.

Die weichen Gemüsestücke mit dem Lachs, den Zwiebelwürfeln und etwas Kochwasser in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schütten. Den Knoblauch darüber pressen und die Gewürze hinzufügen. Das Ganze zu einem feinen Püree verarbeiten. In Suppentellern servieren.

Rettich-Kohlrabi-Suppe mit Lachswürfel

Sonntag, 03. Mai 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
2 schwarze Rettiche, 2 Kohlrabi, 1 großen mehligen Erdapfel (Kartoffel), 50 g gebratenes Lachsfilet, 1 EL Sonnenkuss-Pulver, 1 TL Chili-Pulver

Rettich-Kohlrabi-Suppe mit Lachswürfel

Zubereitung:
Alle Gemüse waschen. Rettiche und Erdapfel schälen, dann in kleine Stücke schneiden. Von den Kohlrabi die großen Blätter entfernen, die feinen Blättchen abschneiden, waschen, trocken schütteln und beiseite stellen. Kohlrabi schälen, dann in kleine Stücke schneiden.

Passende Menge Wasser in einen Druckkochtopf geben. Alle Gemüsestücke in den Gareinsatz füllen. Auf dem Herd zum Kochen bringen und 15 Minuten unter Druck dämpfen lassen. In der Zwischenzeit die Kohlrabiblättchen in schmale Streifen und das gebratene Lachsfilet in Würfel schneiden.

Das fertig gegarte Gemüse in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine geben. Die Gewürze mit einem Teil des Dämpfwassers hinzufügen und pürieren. Die Suppe auf zwei Suppenschalen verteilen und mit den Lachswürfeln und Kohlrabiblättchen garnieren.