Mit ‘Kräuterseitlinge’ getaggte Artikel

Nudelpfanne mit Kräuterseitlingen und Topinambur

Mittwoch, 06. März 2013

Zutaten (für 2 Personen):
300 g Hohlnudeln, 200 g Kräuterseitlinge, 3 Topinambur-Knollen, 1 Zwiebel, 2 Eier, 2 EL Rapsöl, etwas mediterranes Gewürz-Salz, weißer Pfeffer

Nudelpfanne mit Kräuterseitlingen und Topinambur

Zubereitung:
Nudeln nach der Packungsangabe kochen. Kräuterseitlinge putzen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Topinambur-Knollen schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Kräuterseitlinge und die Topinambur-Stücke unterrühren, knapp gar dünsten.

Mit den fertig gekochten, abgegossenen Nudeln vermischen und mit den Gewürzen abschmecken. Die Eier mit etwas Wasser verquirlen, sorgfältig unterrühren. Die Eier stocken lassen.

Kräuterseitlinge-Zwiebel-Pfanne

Sonntag, 30. Dezember 2012

Zutaten (für 2 Personen):
200 g Kräuterseitlinge, 1 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Crème fraîche, 2 Eier, 2 EL Rapsöl, 1 TL Chili-Pulver, Salz, Pfeffer (aus der Mühle)

Kräuterseitlinge-Zwiebel-Pfanne

Zubereitung:
Zwiebel schälen, halbieren und in schmale Längsstreifen schneiden. Knoblauchzehe schälen und klein würfeln.

Kräuterseitlinge mit Küchenkrepp vorsichtig reinigen, dann in schmale Streifen schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen und die Zwiebelstreifen glasig braten. Knoblauch und Kräuterseitlinge hinzufügen und sanft gar dünsten lassen. Falls die Pilze zu wenig Flüssigkeit abgeben, wenig Wasser hinzufügen.

Eier über das Pilzgemisch aufschlagen und mit der Crème fraîche vermischen. Salz, Pfeffer und Chili-Pulver unterheben. Die Pfanne auf der Herdplatte lassen, bis die Eier gestockt sind.

Flammkuchen mit Lachs, Kräuterseitlingen und Pak Choi

Montag, 12. November 2012

Zutaten:
Für den Teig: 300 g Weizen-Vollkornmehl, 200 ml Wasser, 100 ml Rapsöl, 1 EL Salz

Für den Belag: 200 g gebratenes Lachsfilet, 200 g Kräuterseitlinge, 2 Baby Pak Choi, 1 grüne Paprika, 10 Cocktail-Tomaten, 1 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 B Crème fraîche, 2 EL Sojasauce, 2 EL Rapsöl, etwas Zitronen-Pfeffer, je 1 Zweig Rosmarin und Thymian

Flammkuchen mit Lachs, Kräuterseitlingen und Pak Choi

Zubereitung:

Teig: Mehl in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben. Wasser, Öl und Salz dazugeben. Mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ev. noch Wasser und Öl hinzufügen, falls der Teig zu trocken erscheint. Teig rasten lassen bis der Belag fertig ist.

Belag: Kräuterseitlige ggfs. mit einem Küchenkrepp säubern und in mundgerechte Stücke teilen oder schneiden.

Von den beiden Baby Pak Choi den Strunk wegschneiden, dann quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
Den Paprika waschen und vierteln. Das Kernhaus und die weißen Trennwände entfernen. Die Paprikastücke quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

Zwiebel schälen, vierteln und jedes Viertel quer in Streifen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelstreifen anbraten. Dann die Kräuterseitlinge hinzufügen und kurz andünsten lassen. Nun die Pak Choi und Paprikastreifen vorsichtig unterheben, den Knoblauch darüberpressen und mit der Sojasauce beträufeln. Mit dem Zitronen-Pfeffer abschmecken. Die Gemüsemischung knapp gar dünsten lassen.

In der Zwischenzeit die Rosmarinnadeln und Thymianblättchen von den Zweigen streifen, waschen, trocken tupfen und fein hacken.

Backpapier auf die Größe eines Backblechs zuschneiden und auf ein passendes Schneidbrett legen. Den Teig auf dem Backpapier dünn ausrollen. Den Teig mit dem Backpapier auf das Backblech ziehen.

Den Teig zuerst mit der Crème fraîche oder dem Frischkäse dünn bestreichen, dann die Kraut-Zwiebelmischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die Tomatenhälften zum Schluss mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig geben. Die gehackten Kräuter über dem Belag verteilen.

Bei 200° C Heißluft ca. 15 Minuten im Ofen backen.

Kräuterseitlinge-Basilikum-Pasta

Donnerstag, 28. Juli 2011

Zutaten (für 2 Personen):
300 g Nudeln (nach Belieben), 100 g Kräuterseitlinge, 1 Schalotte, 1/2 Bund frisches Basilikum, 1 EL Rapsöl, 1 EL Zitronensaft, Salz, weißer Pfeffer

Kräuterseitlinge-Basilikum-Pasta

Zubereitung:
Nudeln nach der Packungsangabe kochen. Kräuterseitlinge putzen und in Streifen schneiden. Die Schalotte schälen und klein würfeln. Basilikum-Blätter von den Stängeln abzupfen, waschen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Kräuterseitlinge unterrühren und gar dünsten. Mit dem Zitronensaft beträufeln und die Basilikumstreifen sorgfältig unterrühren. Mit fertig gekochten, abgegossenen Nudeln vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu gebratenem Lachs servieren.