Archive for Juni, 2020

Stachelbeer-Quiche mit Anchovis und Cocktail-Tomaten

Sonntag, Juni 28th, 2020

Zutaten (4 Portionen):
für den Teig (1 Quiche-Form 26 cm):
250 g Dinkelvollkornmehl, 8 EL Olivenöl, etwas sprudelndes Mineralwasser, 1 EL Kräuter der Provence, 2 TL mediterranes Salz

für den Belag:
50 g Stachelbeeren, 7 Cocktail-Tomaten, 8 Anchovis, 1 kleines Glas schwarze Olivenpaste, 1 B. Crème fraîche, 80 g Bresso mit Kräuter der Provence, 1 Ei, mediterrane Gewürzmischung, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Stachelbeer-Quiche mit Anchovis und Cocktail-Tomaten roh

Zubereitung:
Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig kneten, in eine Frischhaltefolie einschlagen und rasten lassen.

Stachelbeeren waschen, verlesen, dabei Stiel und Blütenansatz entfernen. Tomaten waschen, längs halbieren und Stielansatz entfernen. Anchovis entölen.

Stachelbeer-Quiche mit Anchovis und Cocktail-Tomaten in der Form

In einer Quiche-Form den Teig ausrollen und an den Wänden hochziehen. Den Teigboden mit der Olivenpaste bestreichen. Stachelbeeren, Tomatenhälften und Anchovis drauf legen.

Ei mit Bresso, Crème fraîche und den Gewürzen sorgfältig vermischen und darüber gleichmäßig verteilen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 40 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Stachelbeer-Quiche mit Anchovis und Cocktail-Tomaten auf dem Teller

Zucchini-Tomaten-Räucherlachs-Lasagne

Samstag, Juni 27th, 2020

Zutaten (3 Portionen):
8 Lasagne-Blätter (vorgekocht), 2 kleine Zucchini, 4 große Tomaten, 150 g Bio-Räucherlachs, 1 Zwiebel, 2 Zehen Jungknoblauch, 4 EL Olivenöl, 1 Handvoll gemischte frische Kräuter, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 Prise Zucker

für die vegane Sauce:
8 EL Olivenöl, 6 EL Vollkorn-Dinkelmehl, 3 Tassen kaltes Wasser, mediterrane Gewürzmischung, Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

Zucchini-Tomaten-Räucherlachs-Lasagne Schichtung

Zubereitung:
Zucchini und Tomaten waschen. Von den Zucchini die Enden abschneiden, längs halbieren, dann in dünne Scheiben schneiden. Tomaten längs durchschneiden, die Stielansätze entfernen, dann würfeln.

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel längs vierteln und in Streifen schneiden. Knoblauch in dünne Scheibchen schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und klein hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin leicht braun braten. Tomaten mit einer Prise Zucker hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Zucchini mit den Kräutern dazugeben und einige Minuten ohne Deckel sanft weiter braten lassen. Die Sauce sollte etwas eindicken. Zum Schluss salzen und pfeffern.

Zucchini-Tomaten-Räucherlachs-Lasagne in der Form

Für die Sauce das Olivenöl in einer kleinen Stielpfanne auf mittlerer Stufe heiß werden lassen. Das Mehl einstreuen und mit einem Schneebesen verrühren. Soviel kaltes Wasser bei ständigem Rühren hinzufügen, bis eine sämige Sauce entstanden ist. Mit den Gewürzen vollenden.

Eine ofenfeste Form mit etwas Öl ausstreichen. Mit etwas Sauce den Boden bedecken und Lasagne-Blätter darauf legen. Ein Drittel des Zucchini-Tomaten-Gemischs darüber verteilen und mit einem Drittel der Lachsscheiben bedecken. In dieser Reihenfolge alle Zutaten verbrauchen. Mit Lasagne-Blätter und obenauf Sauce abschließen. Im Backofen bei 180°C Heißluft 30 Minuten backen.

Zucchini-Tomaten-Räucherlachs-Lasagne auf dem Teller

Umwölkte Eier

Freitag, Juni 26th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
4 Eier, 30 g Parmesan, 1 Handvoll Schnittlauch, 4 EL Rapsöl, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Umwölkte Eier in der Form

Zubereitung:
Parmesan reiben. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in schmale Röllchen schneiden. Eier trennen. Dabei jedes Eigelb einzeln in ein leicht geöltes Schälchen gleiten lassen. Eiweiße mit etwas Salz steif schlagen. Parmesan, Schnittlauch und Pfeffer vorsichtig unterheben.

Eine ofenfeste Form einölen. Die Eiweißmasse in vier flachen, in der Mitte leicht eingedrückten Häufchen in die Form setzen. Im Backofen bei 180 Grad C Heißluft einige Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Eigelbe in die Mitte der Häufchen geben und weitere 3 Minuten backen. Z.B. mit Süßkartoffelbrei und Rohnengemüse servieren.

Umwölkte Eier auf dem Teller

Gebratene Kräuterseitlinge mit Knoblauch, Salbeiblättern und Rosmarin

Freitag, Juni 26th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
150 g Kräuterseitlinge, 3 junge Knoblauchzehen, 6 große Salbeiblätter und Rosmarinspitzen, 2 EL Cognac, 4 EL Olivenöl, 1 EL Butter, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Gebratene Kräuterseitlinge mit Knoblauch, Salbeiblättern und Rosmarin

Zubereitung:
Kräuterseitlinge säubern und längs in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Salbei und Rosmarin waschen und trocken tupfen.

In einer Pfanne 2 EL Olivenöl und Butter erhitzen. Salbeiblätter und Rosmarin zufügen und knusprig braten. Aus der Pfanne heben und auf zwei Teller verteilen.

Das restliche Olivenöl in die Pfanne schütten und erhitzen. Kräuterseitlinge und Knoblauch hinzufügen und braun braten. Mit Cognac ablöschen und weiter dünsten, bis die Pilze gar sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Teller verteilen.

Rohnen-Gemüse mit grünem Pfeffer

Freitag, Juni 26th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 Bund Rohnen mit Blätter, 1 Zwiebel, 3 TL grüne eingelegte Pfefferkerne, 2 EL Crème fraîche oder Sauerrahm, 3 EL Olivenöl, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlener Pfeffer

Rohnen-Gemüse mit grünem Pfeffer

Zubereitung:
Die Blätter vorsichtig von den Knollen trennen. Knollen und Blätter sorgfältig waschen, dabei die schlechten Blätter aussortieren und wegwerfen. Von den Knollen Wurzeln und Stielansatz wegschneiden und würfeln. Blätter von den Stielen trennen. Die Stiele in ca. 2 cm breite Stücke schneiden und die Blätter in schmale Streifen. Getrennt beiseite stellen. Zwiebel schälen und fein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel hinzufügen und glasig braten. Die Rohnenwürfel und -stiele mit dem grünen Pfeffer dazugeben und einige Minuten dünsten lassen. Dann die Blätter unterheben, zusammenfallen lassen und einige Minuten weiter dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Crème fraîche vollenden.

Tabouleh mit Karottengrün

Freitag, Juni 26th, 2020

Zutaten (4 Portionen):
80 g Vollkorn-Couscous, 1 Bund Karotten (nur das Grün), 1 Karotte, 1/2 Schlangengurke, 5 Cocktail-Tomaten, 1 Zitrone, 2 EL gutes Olivenöl, 1 TL Limonenöl, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Tabouleh mit Karottengrün

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und zugedeckt ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit Karottengrün, Karotte, Gurke und Tomaten waschen. Karottengrün trocken schütteln und klein hacken.

Karotte schälen und klein würfeln. Von den Tomaten die Stielansätze herausschneiden. Dann in kleine Stücke schneiden. Gurke ebenfalls klein würfeln.

Zitrone auspressen. Alle Zutaten in der Schüssel sorgfältig mischen und vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Emmernudeln mit Hirschhornwegerich und Räucherforelle

Samstag, Juni 20th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
200 g Emmernudeln, 1/2 Bund jungen Hirschhornwegerich, 100 g Bio-Räucherforellenfilet, 4 EL Pesto, 3 EL Olivenöl, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Emmernudeln mit Hirschhornwegerich und Räucherforellen-Filet

Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abgießen und beiseite stellen.
Wurzeln vom Hirschhornwegerich abschneiden und schlechte Blätter entfernen. Gründlich waschen und abtropfen lassen. Einige Blüten abbrechen und beiseite legen. Blätter in 2 cm lange Stücke schneiden.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Hirschhornwegerichblätter hinzufügen und einige Minuten sanft dünsten lassen. Nudeln und Pesto unterrühren. Pfeffer darüber mahlen und mit den Hirschhornwegerichblüten garniert servieren. Forellenfilet am Tisch teilen und auf die Nudeln legen.

Emmernudeln mit Hirschhornwegerich und Räucherforellen

Mango-Erdbeer-Fächer

Samstag, Juni 20th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 Mango, 100 g Erdbeeren, Zitronenverbeneblätter

Mango-Erdbeer-Fächer

Zubereitung:
Erdbeeren waschen, Stielansatz entfernen und in Stücke schneiden. Mango waschen und schälen. Fruchtfleisch vom Kern schneiden und in Spalten schneiden.

Mangospalten auf zwei Desserttellern fächerartig auflegen. Die Erdbeerstücke darunter verteilen. Mangospalten mit den Zitronenverbeneblättern garnieren.

Rot gefüllte Weinblätter

Samstag, Juni 20th, 2020

Zutaten (12 Stück):
12 Stück frische Weinblätter mit Stängel, 50 g roten Reis vom Seewinkel, 2 EL Sonnenblumenkerne, 2 EL getrocknete Cranberries, 1 EL Limonenöl, 3 Zweige frische Zitronenverbene, getrockneter Zitronen-Thymian, Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

Rot gefüllte Weinblätter Zutaten

Zubereitung:
Reis waschen und in der doppelten Menge Wasser mit dem Zitronen-Thymian und einem 1/2 TL Salz knapp weich köcheln. Die frischen Weinblätter in leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten blanchieren, mit Hilfe eines Schaumlöffels aus dem Kochwasser heben und etwas abtropfen und abkühlen lassen.

Sonnenblumenkerne in einer fettfreien Pfanne goldbraun rösten und in einer Schüssel abkühlen lassen. Cranberries heiß abspülen, abtropfen lassen und klein würfeln. Zitronenverbene waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und klein schneiden.

Den fertigen, abgekühlten Reis mit allen Zutaten vermischen. Je ein Weinblatt mit der glatten Seite nach unten und der Blattspitze nach oben auf die Arbeitsfläche legen, Stängel abschneiden. Je nach Blattgröße eine angemessene Menge an Fülle auf die untere Hälfte des Blattes setzen.

Die Blattseiten rechts und links einschlagen, dann von der Breitseite zur Blattspitze hin möglichst fest einrollen. Die fertig gefüllten Weinblätter in den Dämpfeinsatz eines Kochtopfes legen, mit dem Limonenöl beträufeln und 20 Minuten dämpfen. Zimmerwarm servieren.

Rot gefüllte Weinblätter Fülle

Gebackenes Frühkraut mit Dattel-Joghurt

Montag, Juni 15th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Frühkrautkopf, 2 Knoblauchzehen, 1 TL Honig, 4 EL Olivenöl, Harissa, Sumach, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, Salz

für Dattel-Joghurt: 200 g Schafmilch-Joghurt, 2 getrocknete Datteln, einige Blättchen Petersilie, Zimt, Koriander, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, Salz

Gebackenes Frühkraut roh

Zubereitung:
Frühkrauthälfte halbieren, waschen und abtropfen lassen. Strunk nur soweit wegschneiden, dass die Blätter noch verbunden bleiben. Knoblauch schälen und in eine Schüssel pressen. Olivenöl, Honig und die Gewürze hinzufügen und zu einer sämigen Marinade verrühren.

Krautachtel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Marinade beträufeln. Im Backofen bei 160°C ca. 30 Minuten backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind.

In der Zwischenzeit die Datteln entkernen und klein würfeln. Petersilie waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Joghurt in eine Schüssel schütten, und mit den Datteln, Petersilie und den übrigen Gewürzen verrühren. Zum fertigen Kraut servieren.

Gebackenes Frühkraut mit Dattel-Joghurt