Archive for Mai, 2020

Gebratener grüner Spargel mit Thai-Rührei

Dienstag, Mai 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
250 g grüner Spargel, 3 Eier, etwas Schnittlauch, 1 EL grüne Thai-Paste, 3 EL Olivenöl, 1 Prise Zucker, Meersalz

Gebratener grüner Spargel mit Thai-Rührei

Zubereitung:
Spargel waschen und die holzigen Enden abbrechen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in dünne Röllchen schneiden. Eier in einer Schüssel aufschlagen. Mit der Hälfte der Schnittlauchringe und der Thai-Paste verrühren.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Spargel hinzufügen, Zucker darüber streuen und bei sanfter Hitze ca. 10 Minuten braten, dabei gelegentlich wenden. In den letzten 4 Minuten den Spargel in eine Hälfte der Pfanne schieben.

In den anderen Teil das Eigemisch hineinschütten, an der Unterseite stocken lassen, dann mit einem Pfannenheber zerteilen und cremig braten lassen. Spargel und Rührei auf zwei Teller verteilen und mit dem restlichen Schnittlauch bestreut servieren.

Karotten-Suppe mit Quinoa-Topping

Dienstag, Mai 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
200 g Karotten, 150 g festkochende Erdäpfel, 50 g Quinoa, 2 Schalotten, 4 Knoblauchzehen, 4 cm Ingwerwurzel, 1 rote Chili, 1 Handvoll Zitronenverbene-Blätter, 600 ml Gemüsebrühe, 3 EL Olivenöl, Sonnenkuss-Gewürzmischung, Muskatnuss, Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Karotten-Suppe mit Quinoa-Topping

Zubereitung:
Chili waschen und in sehr dünne Ringe schneiden. Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen. Schalotten, Ingwer und 2 der Knoblauchzehen fein würfeln. Karotten und Erdäpfel schälen, waschen und in ungefähr gleich große Stücke schneiden.

2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten-, Ingwer- und Knoblauchwürfel sowie die Chili hinzufügen und einige Minuten glasig braten. Karotten und Erdäpfel untermischen und ein paar Minuten mitbraten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, Sonnenkuss-Gewürzmischung einrühren und köcheln lassen, bis die Gemüse weich sind.

In der Zwischenzeit die restlichen 2 Knoblauchzehen in eine kleine Schüssel pressen und mit 1 EL Olivenöl verrühren. Quinoa in einer kleinen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, bis die Körner zu poppen beginnen. Vorsicht, nicht verbrennen lassen! Quinoa mit dem Knoblauchöl vermischen. Zitronenverbene waschen, trocken schütteln und grob hacken.

Die Gemüsesuppe mit etwas Muskatnuss in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schütten und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Suppenschalen mit dem Quinoa-Topping und der Zitronenverbene garniert servieren.

Karottennudeln mit Pilzsauce

Dienstag, Mai 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
4 große gerade Karotten, 200 g Mini-Kräuterseitlinge, 1 Zwiebel, 4 Knoblauchzehen, 1/2 B Crème fraîche, 1 EL Olivenöl, 1 EL Cognac, Zitronen-Thymian, 1 Handvoll Petersil, weißer Pfeffer aus der Mühle, Fleur de sel

Karottennudeln mit Pilzsauce

Zubereitung:
Karotten waschen und schälen. Mit dem Sparschäler die Karotten in dünne Streifen schneiden. Knoblauch und Schalotte schälen und fein hacken. Pilze putzen und in kleine Stücke schneiden. Petersil waschen, trocken schütteln und grob hacken.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Die Pilze hinzufügen und bei stärkerer Hitze braten. Mit dem Cognac und etwas Wasser ablöschen, Gewürze untermischen. Einige Minuten dünsten lassen. Crème fraîche unterrühren, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Karottenudeln in leicht gesalzenem Wasser 4 Minuten kochen, abgießen, auf 2 Teller verteilen. Mit der Pilzsauce und der gehackten Petersilie bestreut servieren.

Mediterraner Salat mit Feta

Dienstag, Mai 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
80 g Feta, 1 kleine Gurke, 6 Cocktail-Tomaten, 4 kleinere Radicchio-Blätter, 6 schwarze Oliven ohne Kern, 1 Scheibe Bio-Zitrone, 1 EL Balsamico-Essig, 1 EL gutes Olivenöl, etwas Limonenöl, mediterrane Gewürzmischung, Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Mediterraner Salat mit Feta

Zubereitung:
Feta würfeln. Tomaten und Gurke waschen und in kleine Stücke schneiden. Oliven in Ringe schneiden. Radicchio waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Schale und Fruchtfleisch der Zitronenscheibe getrennt klein würfeln.

Essig, Öle und Gewürze zu einer sämigen Marinade verrühren. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Marinade sorgfältig mischen. Vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Dinkel-Bandnudeln mit grüner Spargelsauce

Sonntag, Mai 17th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
200 g Dinkel-Bandnudeln, 125 g grünen Spargel, 1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen, 1 B Crème fraîche, 1 EL Olivenöl, 1 Prise Zucker, weißer Pfeffer aus der Mühle, Fleur de sel

Dinkel-Bandnudeln mit grüner Spargelsauce

Zubereitung:
Spargel waschen. Das untere Drittel schälen. Köpfe abschneiden und beiseite legen. Stangen in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch und Schalotte schälen und fein hacken.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Die Spargelstücke mit dem Zucker hinzufügen und karamelisieren lassen. Mit etwas Wasser ablöschen und den Spargel bissfest weich dünsten. Crème fraîche, Salz und Pfeffer unterrühren.

Nudeln nach Packungsanleitung kochen und mit der Spargelsauce und den zurückbehaltenen Köpfen servieren.

Gebackenes buntes Gemüse

Sonntag, Mai 17th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
125 g grünen Spargel, 2 kleine Süßkartoffeln, 8 kleine festkochende Erdäpfel, 2 EL Olivenöl, 2 EL Rosmarinöl, 1 EL Limonenöl, mediterrane Gewürz-Mischung, Sonnenkuss-Gewürzmischung, Pfeffer aus der Mühle, Fleur de sel

Gebackenes buntes Gemüse in der Form

Zubereitung:
Alle Gemüse gründlich waschen. Das untere Drittel des Spargels schälen. Köpfe abschneiden und beiseite legen. Stangen in 3 cm lange Stücke schneiden. Süßkartoffel und Erdäpfel in ungefähr gleich große Stücke schneiden.

In einer Schüssel den Spargel mit dem Limonenöl, Fleur de sel und Pfeffer mischen. In einer weiteren Schüssel die Süßkartoffeln mit Olivenöl, der Sonnenkuss-Gewürzmischung, Salz und Pfeffer mischen. In einer dritten Schüssel die Erdäpfel mit dem Rosmarinöl, der mediterranen Gewürzmischung, Salz und Pfeffer vermengen.

Die Gemüse nebeneinander in eine ofenfeste Form schütten. Im Ofen bei 180°C ca. 35 Minuten backen, bis alle Gemüse weich sind.

Gebackenes buntes Gemüse

Scharfes Bananenschale-Rhabarber-Chutney

Freitag, Mai 15th, 2020

Zutaten (1 Glas à 125 ml):
Schale einer Bio-Banane, 100 g Rhabarber, 1 kleine Zwiebel, 4 Datteln ohne Kern, 3 frische Vogelaugen-Chilis, 1 cm Curcumawurzel, 3 cm Ingwerwurzel, 2 EL Orangensaft, 1 EL weißen Balsamicoessig, 1 EL Mangoessig, 2 EL Rohrohrzucker, 1 EL Olivenöl, Kreuzkümmel, Kardamom, Salz

Scharfes Bananenschale-Rhabarber-Chutney Zutaten

Zubereitung:
Bananenschale waschen, die Enden wegschneiden, dann 1 cm große Quadrate schneiden. Rhabarber waschen und schälen, dann in 1 cm breite Stücke schneiden. Schalotte, Curcuma und Ingwer schälen und klein hacken. Datteln klein würfeln. Chilis waschen und sehr klein schneiden.

Öl in einer Stielpfanne erhitzen. Schalotte, Curcuma und Ingwer dazugeben und glasig braten. Bananenschale, Rhabarber und Chilis unterrühren. Einige Minuten weiter dünsten lassen, bis die Flüssigkeit aus dem Rhabarber verdampft ist. Die Gewürze hinzufügen.

Zucker einstreuen und karamelisieren lassen. Mit den Essigen und dem Orangensaft ablöschen. Bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren einkochen lassen. Heiß in ein vorbereitetes Schraubglas füllen.

Scharfes Bananenschale-Rhabarber-Chutney

Fregola mit Kohlrabi, Rohnen und Rhabarber

Freitag, Mai 15th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
100 g Fregola Sarda, 1 Rohne (rote Rübe), 1 Kohlrabi mit Blätter, 1 Stange Rhabarber, 3 Knoblauchzehen fermentiert, 2 EL Pinienkerne, 1 EL Preiselbeersirup, 2 EL Rapsöl, etwas karibische Gewürzmischung, Salz

Fregola mit Kohlrabi, Rohnen und Rhabarber in der Pfanne

Zubereitung:
Wasser in einer Pfanne zum Kochen bringen, salzen, und die Fregola bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Danach abschütten, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen.

Rohne waschen, in Alufolie packen und im Ofen bei 180°C 45 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen, schälen und in Stücke schneiden. Von der Rhabarber-Stange die Enden abschneiden, schälen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen und zerdrücken.

Kohlrabi waschen, dabei die Blätter vom Kohlrabi abreißen. Die Stiele von den Blättern trennen. Die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden, einige Minuten blanchieren, in ein Sieb schütten und beiseite stellen. Kohlrabi in mundgerechte Stücke, Stiele in ca. 1 cm lange Abschnitte schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Kohlrabi und -stiele mit den Gewürzen hinzufügen und etwas dünsten lassen. Den Rhabarber und die zerdrückten Knoblauchzehen hinzufügen. Das Preiselbeersirup mit etwas Wasser angießen und einrühren. Sobald die Kohlrabistücke bissfest gar sind, die blanchierten Blätter, die Rohnenstücke, Pinienkerne und Fregola unterrühren und alles wieder heiß werden lassen.

Fregola mit Kohlrabi, Rohnen und Rhabarber

Rohnen-Pfeffer im Salatnest

Freitag, Mai 15th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 kleine gekochte Rohne (rote Rübe, rote Beete), je 3 Eissalat und Radicchioblätter, 1 EL eingelegte grüne Pfefferkörner, 2 EL Joghurt, 1 EL Mangoessig, 1 EL Rosmarinöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Rohnen-Pfeffer im Salatnest

Zubereitung:
Rohne stifteln und in einer Schüssel mit den Pfefferkörnern, Joghurt, Salz und Pfeffer vermengen. Salatblätter waschen, trocken schütteln, quer in dünne Streifen schneiden, mit Öl und Essig mischen. Auf 2 Desserttellern den Salat verteilen. In die Mitte den Rohnen-Pfeffer geben und servieren.

Süßkartoffel-Gratin mit Salbei

Freitag, Mai 15th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
4 kleine Süßkartoffeln, 1 Handvoll Salbeiblätter, 4 Knoblauchzehen, 200 g Crème fraîche, 2 EL Olivenöl, Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

Süßkartoffel-Gratin mit Salbei roh

Zubereitung:
Salbeiblätter waschen, trocken schütteln und streifig schneiden. Knoblauchzehen schälen, längs halbieren und ggfs. den grünen Keim entfernen. Quer in dünne Scheibchen schneiden. Süßkartoffeln waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Alles in Schüssel schütten und sorgfältig vermengen. Etwas Salbei zurückbehalten.

Die Süßkartoffeln aufrecht stehend in einer höheren Auflaufform einschichten. Ca. 35 Minuten bei 180 Grad C im Backrohr backen, bis sie weich sind. Crème fraîche mit dem verbliebenen Salbei sowie Salz und Pfeffer vermengen. Auf den Süßkartoffeln verteilen und weitere 15 Minuten im Backrohr backen.

Rezeptidee: Ottolenghi

Süßkartoffel-Gratin mit Salbei fertig