Archive for April, 2020

Spargelreste Suppe

Donnerstag, April 23rd, 2020

Zutaten (2 Portionen):
Schalen und holzige Teile von 1/2 Bund grünen Spargel, 400 ml Gemüsebrühe, 1 EL Olivenöl, 2 EL Crème fraîche, Currypulver, Chilipulver, frisch gemahlener Pfeffer

Spargelreste Suppe

Zubereitung:
Spargelreste gründlich waschen und ggfs. in Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und die Spargelreste darin leicht anrösten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und 20 Minuten köcheln lassen.

Suppe durch ein Sieb leeren, die Spargelreste etwas ausdrücken. Suppe in den Topf zurück schütten und Gewürze hinzufügen. Crème fraîche mit einem Schneebesen schaumig unterrühren. Suppe wieder heiß werden lassen. In Suppenschalen mit einer Spargelspitze garniert servieren.

Rote-Linsen-Räucherlachs-Törtchen

Sonntag, April 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
100 g Räucherlachs, 100 g gekochte rote Linsen, 3 kleine Tomaten, 100 g Feta, Sonnenkuss-Gewürzmischung, Raz el Hanout, Zatar, Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Rote-Linsen-Räucherlachs-Törtchen

Zubereitung:
Tomaten waschen, längs halbieren, Stielansatz entfernen, entkernen, dann in kleine Stücke schneiden. Lachs und Feta klein würfeln. Vom Feta 2 EL beiseite geben. Alle Zutaten mit den Gewürzen (ohne Zatar) vermischen.

Die Masse auf 4 kleine Auflauf-Förmchen verteilen. Den zurückbehaltenen Feta obenauf geben und mit Zatar bestreuen. Ein wenig Pistazienöl darüber träufeln. Im Backofen bei 180 Grad C ca. 20 Minuten backen, bis der Feta etwas gebräunt ist. Mit einer beliebigen Sauce servieren.

Rote-Linsen-Räucherlachs-Törtchen mit Sauce

Rhabarber Chutney

Sonntag, April 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
250 g Rhabarber, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 2 cm Ingwerwurzel, 1 EL Apfelbalsamessig, 1 EL Rohrohrzucker, 1 EL Olivenöl

Rhabarber Chutney
im Bild hinten

Zubereitung:
Rhabarber waschen und schälen, dann in 1 cm breite Stücke schneiden. Schalotte, Knoblauch und Ingwer schälen und klein hacken.

Öl in einer Stielpfanne erhitzen. Schalotte, Knoblauch und Ingwer dazugeben und glasig braten. Zucker einstreuen und karamelisieren lassen. Mit dem Essig ablöschen und den Rhabarber mit etwas Wasser hinzufügen. Bei kleiner Hitze einkochen lassen.

Gebratene Löwenzahnblüten

Sonntag, April 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
50 g Löwenzahnblüten, 2 EL Olivenöl, 2 EL Sojasauce, 2 KL Zatar, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Gebratene Löwenzahnblüten in der Pfanne

Zubereitung:
Löwenzahnblüten verlesen, Stiele bis 1 cm Länge kappen. Einige Minuten in leicht gesalzenes Wasser legen. In ein Sieb schütten und abtropfen lassen. 2 schöne Blüten beiseite legen.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Löwenzahnblüten hinzufügen und einige Minuten pfannenrühren. Mit der Sojasauce ablöschen und die Hitze reduzieren.

Zatar darüber streuen und solange rühren, bis alle Blüten mit dem Gewürz bedeckt sind. Auf 2 Teller verteilen und mit dem Rhabarber Chutney servieren.

Gebratene Löwenzahnblüten fertig

Süßkartoffel-Karotten-Suppe

Sonntag, April 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
2 Süßkartoffel, 2 große Karotten, 1 kleine D Kokosmilch, 1 KL Limonenöl, Sonnenkuss-Gewürzmischung, Muskatblüte, 1 TL Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Süßkartoffel-Karotten-Suppe

Zubereitung:
Süßkartoffeln und Karotten schälen, waschen und in Stücke schneiden. In einem Druckkochtopf in 12 Minuten weich dämpfen. Die Gemüse mit der Kochflüssigkeit, Öl, Gewürzen und Kokosmilch in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schütten und fein pürieren. In Suppenschalen servieren.

Buntes Ofengemüse mit Salbei und Feta

Sonntag, April 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 Süßkartoffel, 100 g Topinambur, 2 große Karotten, 100 g festkochende Erdäpfel, 10 Salbeiblätter, 100 g Feta, 6 EL gutes Olivenöl, mediterrane Gewürz-Mischung, Chiliflocken, Pfeffer aus der Mühle, mediterranes Gewürzsalz

Buntes Ofengemüse mit Salbei und Feta roh

Zubereitung:
Alle Gemüse gründlich waschen. Süßkartoffel schälen und dann mit den Erdäpfeln und Topinambur in ungefähr gleich große Stücke schneiden. Salbeiblätter waschen und trocken tupfen. Gemüse gemischt in eine ofenfeste Form geben.

Olivenöl mit den Gewürzen vermengen und über dem Gemüse verteilen. Den Feta darüber streuen. Im Ofen bei 180°C ca. 35 Minuten backen, bis das Gemüse weich ist.

Buntes Ofengemüse mit Salbei und Feta fertig

Giersch-Bärlauch-Pistazien-Pesto

Mittwoch, April 8th, 2020

Zutaten (6 Portionen):
2 große Bunde Giersch, 1 Handvoll Bärlauch, 50 g Pistazienkerne, 1 Zitrone, Olivenöl, 2 EL Pistazienöl, 1 EL Limonenöl, 1 TL grobkörniges Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Giersch-Bärlauch-Pistazien-Pesto

Zubereitung:
Giersch- und Bärlauchblätter von den Stielen befreien, sorgfältig waschen, dabei die schlechten entfernen und wegwerfen. Bärlauch grob hacken und mit dem Giersch in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine geben. Die Pistazienkerne, Saft der Zitrone und das Salz hinzufügen. Pfeffer darüber mahlen. Oliven-, Pistazien- und Limonenöl dazugeben. Alles zu einer groben Paste verarbeiten. Ggfs. mehr Olivenöl beifügen, wenn die Paste zu trocken erscheint.

Datteln-Walnuss-Kugeln

Sonntag, April 5th, 2020

Zutaten (ca. 12 Stück):
130 g weiche entkernte Datteln, 60 g Walnusskerne, 4 EL Sesam, 1 EL Tahini, 1 EL Kokosfett, je 1 KL Zimt und Kardamom, je 1/2 KL Nelkenpulver und Piment, 1 Prise Fleur de sel

Datteln-Walnuss-Kugeln Masse

Zubereitung:
Walnüsse sehr fein hacken. Datteln sehr klein würfeln. In eine Schüssel schütten und die übrigen Zutaten außer Sesam hinzufügen. Die Masse kneten, bis sie zusammenklumpt. In kleinen Portionen abnehmen, zu Kugeln formen und in Sesam wälzen.

Datteln-Walnuss-Kugeln fertig

Gebratener Champignon Reis

Sonntag, April 5th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
175 g roten Bio-Reis vom Seewinkel, 100 g Wiesenchampignons, 1 große Karotte, 2 rote Spitzpaprika, je 1 Handvoll Giersch und Bärlauch, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 3 cm Curcumawurzel, 2 Eier, 3 EL Olivenöl, Sojasauce, etwas Chili-Pulver, Zitronen-Thymian, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Gebratener Champignon Reis roh

Zubereitung:
Reis unter fließendem Wasser waschen. Die 2,5 fache Menge Wasser zum Kochen bringen und den Reis darin in 35 Minuten gar köcheln.

In der Zwischenzeit Karotte waschen, schälen, der länge nach vierteln, dann quer in schmale Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, längs und quer halbieren, dann in dünne Streifen schneiden.

Paprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Scheidewände entfernen, dann quer würfeln. Curcuma waschen und in kleine Würfel schneiden. Bärlauch und Giersch verlesen, waschen und trocken schütteln. Bärlauch klein hacken, Giersch in Einzelblätter zerteilen.

In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Curcuma hinzufügen und etwas anbraten lassen. Karotten und Paprika dazu geben und weiter braten. Champignons und Gewürze ohne Sojasauce hinzufügen und mit etwas Wasser ablöschen. Weiter dünsten, bis die Karotten bissfest weich sind. Giersch und Bärlauch unterheben.

Das gesamte Gemüse auf eine Pfannenseite schieben. Die Eier in der leeren Pfannenhälfte aufschlagen, mit der Sojasauce beträufeln und das Eigemisch pfannenrühren, bis es etwas gestockt ist. Mit dem übrigen Pfanneninhalt und dem fertigen Reis mischen.

Gebratener Champignon Reis fertig

Rote-Bohnen-Erdäpfel Curry

Sonntag, April 5th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 D rote Bohnen, 2 festkochende Erdäpfel, 4 kleine Tomaten, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Zitronensaft, 4 cm Ingwerwurzel, 3 cm Curcumawurzel, 100 g gekochten Reis, 2 EL Kokosfett, Kreuzkümmel-, Ingwer-, Bockshornklee-, Koriander-, Zimt-, Chili- und scharfes Paprikapulver, Salz, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Rote-Bohnen-Erdäpfel Curry

Zubereitung:
Erdäpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Tomaten waschen, längs halbieren, Stielansatz herausschneiden, dann klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel und Knoblauch in möglichst kleine Würfel schneiden. Ingwer schälen und sehr klein würfeln. Curcuma waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Bohnendose öffnen, Bohnen in ein Sieb schütten, abbrausen und abtropfen lassen.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Curcuma hinzufügen und etwas anbraten lassen. Gewürze dazu geben und braten, bis sie duften. Erdäpfel einrühren und weiter braten. Tomaten hinzufügen und mit etwas Wasser ablöschen. Bei kleiner Flamme weiter dünsten, bis die Erdäpfel weich sind. Bohnen untermengen und heiß werden lassen. Auf zwei Teller verteilen und mit dem gewärmten Reis servieren.