Archiv für September 2016

Tabouleh

Mittwoch, 28. September 2016

Zutaten (2 Portionen):
100 g Instant Couscous, 1 große Tomate, 1 kleine Gurke, 1/2 Zitrone, 1 Handvoll Petersil, 3 Minzeblättchen, 2 EL gutes Olivenöl, 1 TL Limonenöl, Salz

Tabouleh

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und 10 Minuten ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit Gurke und Tomate waschen. Tomate halbieren, die Kerne entfernen und klein würfeln. Gurke ebenfalls klein würfeln. Petersil und Minze waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Zitrone auspressen.

In einer Schüssel alle Zutaten sorgfältig mischen und vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Rote-Linsen-Kürbis-Auflauf indisch

Dienstag, 27. September 2016

Zutaten (2 Portionen):
100 g rote Linsen, 100 g gekochten Hokkaido-Kürbis, 1 Ei, 1 EL schwarze Sesam-Samen, 2 KL Garam Masala, etwas Salz

Rote-Linsen-Kürbis-Auflauf indisch

Zubereitung:
Linsen waschen und in der doppelten Menge Wasser kochen, bis sie zerfallen. In der Zwischenzeit den Hokkaido-Kürbis klein würfeln.

Die gekochten und überkühlten Linsen mit allen Zutaten sorgfältig vermengen und in 4 kleine Auflaufförmchen füllen. Im Backofen bei 180°C Heißluft 15 Minuten backen.

Mit einem beliebigen Chutney servieren.

Orientalischer Linsenauflauf mit Joghurt-Dip

Dienstag, 27. September 2016

Zutaten (2 Portionen):
für Auflauf: 200 g braune Linsen, 100 g Schafskäse, 1 Ei, 3 große Datteln, 8 schwarze Oliven ohne Kern, 1 EL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone, 1 EL Tomatenmark, 3 EL gehackte Pistazien, 2 KL Harissa, etwas Salz

für Dip: 200 g Schafmilch-Joghurt, 1 EL schwarze Sesamsamen, 1 KL Zitronensaft, 1 TL Schwarzkümmel-Öl, 1 KL Limonen-Öl, 1 KL Olivenöl, je 1/2 KL Koriander, scharfen Paprika und geräucherten Paprika, etwas Salz

Orientalischer Linsenauflauf mit Joghurt-Dip

Zubereitung:
Linsen waschen und in der doppelten Menge Wasser 20 Minuten gar kochen. In der Zwischenzeit Schafskäse, Datteln und Oliven klein würfeln. Die gekochten und überkühlten Linsen mit allen Zutaten sorgfältig vermengen und in 4 kleine Auflaufförmchen füllen. Dabei 1 EL Pistazien zurückbehalten und diese zum Schluss auf den Auflauf streuen. Im Backofen bei 180°C Heißluft 15 Minuten backen.

Für den Dip alle angegeben Zutaten miteinander verrühren und zum Auflauf servieren.

Grünes Thai Kraut mit Lachs

Dienstag, 06. September 2016

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Frühkrautkopf, 100 g gebratenes Lachsfilet, 1 Dose Kokosmilch, 1 EL Rapsöl, 3 EL Sojasauce, 1 EL grüne Curry-Paste

Grünes Thai Kraut mit Lachs

Zubereitung:
Vom Weißkraut die äußeren schlechten Blätter entfernen,halbieren, den Strunk herausschneiden, in sehr feine Streifen schneiden und waschen. Lachsfilet in kleine Stücke zerteilen.

In einer höheren Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Fühkrautstreifen dazugeben und anbraten, mit der Sojasauce würzen. Ca. 20 Minuten alles sanft dünsten lassen, bis das Kraut gar ist. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit die Lachsstücke und die Kokosmilch unterrühren und das Gericht wieder heiß werden lassen. Sofort servieren.