Archiv für Juni 2016

Gefüllte Ochsenherz-Tomate

Donnerstag, 23. Juni 2016

Zutaten (2 Portionen):
1 große Ochsenherz-Tomate, 50 g Instant-Couscous, 3 Datteln, 1 kleine grüne Paprika, 75 g Schafskäse, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Olivenöl, 1 EL Harissa, Fleur de sel, Pfeffer

Gefüllte Ochsenherz-Tomate roh

Zubereitung:
Couscous in der doppelten Menge kochenden und gesalzenen Wasser einstreuen und ca. 10 Minuten ausquellen lassen. Schalotten und Knoblauch schälen und klein würfeln. Tomate waschen, einen Deckel abschneiden und aushöhlen.

Paprika waschen und der Länge nach halbieren. Stielansatz samt Kerne und die weißen Häutchen im Inneren entfernen. Der Länge nach in Streifen schneiden, dann würfeln. Datteln längs aufschneiden, Kern entfernen und in kleine Stücke schneiden. Schafskäse klein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Paprikastücke hinzufügen und Knoblauch darüber pressen. Mit Fleur de sel und Pfeffer würzen und dünsten, bis der Paprika bissfest weich ist.

Den fertigen Couscous mit dem Gemüse und den Schafkäsewürfel mischen. Harissa unterrühren und in die ausgehöhlte Tomate füllen. In eine ofenfeste Form setzen. Im Backofen bei 180° C Heißluft ca. 20 Minuten backen, bis das Tomatenfleisch weich ist.

Gefüllte Ochsenherz-Tomate

Überbackene Tomaten

Dienstag, 21. Juni 2016

Zutaten:
3 große Flaschentomaten, etwas frisch geriebenen Parmesan, 2 EL Olivenöl, 6 Zweiglein Rosmarin, Fleur de sel, Pfeffer

Überbackene Tomaten roh

Zubereitung:
Tomaten waschen, trocknen und der Länge nach halbieren. In eine ofenfeste Form legen. Salzen und pfeffern. Auf jede Hälfte ein Rosmarinzweiglein legen. Mit Olivenöl beträufeln und Parmesan bestreuen. Im Backofen bei 180° C Heißluft ca. 15 Minuten backen, bis der Parmesan gebräunt ist.

Überbackene Tomaten

Hummus à la Angelika

Freitag, 17. Juni 2016

Zutaten:
250 g gekochte Kichererbsen, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Sesampaste (Tahini), Saft von 1 Zitrone, 4 EL gutes Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz

Hummus à la Angelika

Zubereitung:
Knoblauch schälen, längs halbieren, Keim entfernen und beiseite stellen. Alle anderen Zutaten in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine geben. Knoblauch darüber pressen. Im Mixer zu einer cremigen Paste verarbeiten.

Den fertigen Hummus in eine Schüssel streichen, mit etwas Olivenöl an der Oberfläche beträufeln und mit einem Zweig Petersil garnieren. Gehackte Minze- und Petersilblätter dazu servieren.

Gebratener Karfiol mit lila Karotten

Mittwoch, 15. Juni 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
1 kleinen Karfiol (Blumenkohl), 2 lila Karotten, 100 g Schafskäse, 2 Knoblauchzehen, 1/2 Zitrone, 4 EL gutes Olivenöl, 1 EL Limonenöl, 1 Handvoll Rosmarin, mediterranes Salz, Pfeffer

Gebratener Karfiol mit lila Karotten in der Form

Zubereitung:
Karfiol in Röschen teilen und waschen. Karotten waschen, Enden abschneiden, dann stifteln. Karfiol und Karotten in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren. In ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser abschrecken.

Zitrone auspressen, Saft in eine kleine Schüssel geben. Knoblauch schälen, längs halbieren und Keim entfernen, wenn vorhanden. Knoblauch über den Saft pressen. Oliven- und Limonenöl, Salz und Pfeffer hinzufügen. Alles zu einer sämigen Marinade verrühren.

Gebratener Karfiol mit lila Karotten

Karfiol und Karotten in eine ofenfeste Form schütten. Mit der Marinade beträufeln und mit dem zerbröselten Schafskäse bestreuen. Im Backofen bei 180° C Heißluft ca. 25 Minuten backen. Mit Olivenbrot servieren.

Olivenbrot-Auflauf mit Lachscreme

Dienstag, 14. Juni 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
125 g altbackenes Olivenbrot, 1 gebratenes Lachsfilet, 3 grüne Spargelstangen, 1 Austernpilz, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 3 Kirschtomaten, 1 Ei, 1 B Creme fraîche, 1 EL Rapsöl, 1 EL Pilz-Sojasauce, 1 Handvoll gemischte frische Kräuter, Pfeffer

Olivenbrot-Auflauf mit Lachscreme in den Förmchen

Zubereitung:
Olivenbrot in Wasser einweichen. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Spargel waschen, ev. holzige Enden abschneiden und in schmale Stücke schneiden. Austernpilz putzen, dann in kleinere Stücke schneiden.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin glasig dünsten. Spargel und Austernpilz hinzufügen. Mit der Sojasauce beträufeln und gar dünsten lassen.

Kirschtomaten waschen, halbieren, Stielansatz herausschneiden und vierteln. Kräuter waschen, trocken tupfen und von den Stielen zupfen.

Wasser aus dem Olivenbrot pressen und in den MIxeraufsatz einer Küchenmaschine geben. Das Spargel-Austernpilz-Gemisch, die Kirschtomaten, Kräuter und das Ei hinzufügen. In der Küchenmaschine zu einer cremigen Masse mixen. In Silikon-Muffin-Förmchen randvoll füllen und im Backofen bei 160° C Heißluft in ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche knusprig braun ist.

Olivenbrot-Auflauf mit Lachscreme

In der Zwischenzeit die Creme fraîche mit etwas Wasser und dem Bratfett des Lachsfilets in eine Pfanne geben und erhitzen, dabei alles verrühren. Das Lachsfilet klein hacken und unter die Creme fraîche mischen. Mit etwas trockenem Sherry und Pfeffer verfeinern.

Die fertigen Olivenbrot-Aufläufe aus den Förmchen auf Teller stürzen und mit der Lachscreme servieren.

Ragout aus grünem Spargel, Austernpilzen und jungem Knoblauch

Dienstag, 14. Juni 2016

Zutaten (2 Portionen):
300 g grüne Spargelstangen, 150 g Austernpilze, 2 junge Knoblauchstangen, 3 Schalotte, 2 EL Rapsöl, 2 EL Pilz-Sojasauce, frisch gemahlenen Pfeffer

Ragout aus grünem Spargel, Austernpilzen und jungem Knoblauch

Zubereitung:
Spargel waschen, die holzigen Stellen wegschneiden. Quer in dünne Scheiben schneiden und in ein Sieb geben. Die Köpfe längs halbieren und getrennt in ein zweites Sieb geben. Schalotten schälen und der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Von den Knoblauchstangen die Wurzelenden abschneiden, waschen und quer in Scheiben schneiden.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Spargel und Austernpilze hinzufügen. Pfeffer darüber mahlen. Mit der Sojasauce beträufeln und gar dünsten lassen. Wenn nötig etwas Wasser hinzufügen.

Grüner Spargel mit roter Quinoa und Lachs

Mittwoch, 08. Juni 2016

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Bund grünen Spargel, 75 g rote Quinoa, 150 g gebratenes Lachsfilet, 3 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, Pilz-Sojasauce, 2 EL Rapsöl, 1 Prise Chilipulver

Grüner Spargel mit roter Quinoa und Lachs

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und waschen. Nach Packungsanleitung kochen.

In der Zwischenzeit den Spargel waschen, die holzigen Stellen wegschneiden. Quer in dünne Scheiben schneiden und in ein Sieb geben. Die Köpfe längs halbieren und getrennt in ein zweites Sieb geben. Schalotten und Knoblauch schälen. Die Schalotten der Länge nach in dünne Streifen schneiden, den Knoblauch quer in dünne Scheibchen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Schalotten und den Knoblauch darin glasig braten, dann die Spargelstücke hinzufügen und einige Minuten pfannenrühren, dabei eine Prise Zucker darüber streuen. Chilipulver und Sojasauce hinzufügen und bei kleiner Flamme 10 Minuten dünsten lassen, wenn nötig mit ein wenig Wasser aufgießen.

Das gebratene Lachsfilet zerpflücken und mit der fertigen Quinoa zum Spargel geben. Alles sorgfältig vermengen und servieren.

Kohlrabi Gratin

Mittwoch, 08. Juni 2016

Zutaten (2 Portionen):
2 Kohlrabi, 2 Eier, 100 g Reibkäse, 1 Becher Crème fraîche, etwas Milch, Muskatnuss, frisch gemahlenen Pfeffer, Salz

Kohlrabi Gratin

Zubereitung:
Kohlrabi schälen und hacheln. In eine ofenfeste Form schichten. Eier, Crème fraîche und Milch in einer Schüssel verquirlen, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.

Kohlrabi mit dem Eiergemisch übergießen und mit dem Reibkäse bestreuen. Im Backofen bei 160° C ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.