Archiv für Februar 2015

Portulak-Risotto

Freitag, 13. Februar 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Reis, 100 g Portulak, 150 ml Kokosmilch, etwas Chiliflocken, mediterranes Gewürzsalz, Pfeffer

Portulak-Risotto

Zubereitung:
Reis waschen. Die doppelte Menge Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Gewürze einrühren. Reis einstreuen, umrühren und bei kleiner Flamme knapp gar dünsten.

In der Zwischenzeit Portulak verlesen, in einem Sieb waschen und trocken schütteln. Eine Handvoll Blättchen beiseite stellen.

Kokosmilch-Dose öffnen, in eine Pfanne gießen und heiß werden lassen. Den fertigen Reis und die Gewürze sorgfältig einrühren. Dann den Portulak vorsichtig unterheben. Bei kleiner Flamme dünsten lassen, bis der Portulak zusammengefallen ist. Mit den frischen Portulak-Blättchen garnieren und sofort servieren.

Mit Schafskäse gefüllte Anchovis-Muffins

Mittwoch, 11. Februar 2015

Zutaten (für 12 Muffins):
300 g 10-Kornmehl, 2 TL Backpulver, 50 ml Tomaten-Chili-Pesto, 100 ml Ajvar, 10 Stück Anchovis, 50 g Schafskäse, 1 Ei, 8 EL Rapsöl, 100 ml Wasser, 1 Handvoll Pinienkerne, 1 TL getrockneten Rosmarin und Oregano, etwas Chili-Pulver, 24 Papier-Muffin-Förmchen

Mit Schafskäse gefüllte Anchovis-Muffins ungebacken

Zubereitung:
Eine Muffin-Form mit je 2 Förmchen je Vertiefung bestücken. Den Backofen auf 180 ° C vorwärmen. Schafskäse in flache kleine Quader schneiden. Das 10-Kornmehl mit dem Backpulver, Rosmarin, Oregano und Chili-Pulver mischen.

Die Anchovis in kleine Stücke schneiden und mit dem Pesto und Ajvar vermischen. Anschließend dieses Gemisch mit dem Ei, Wasser und Öl mit der Küchenmaschine verquirlen. Die trockenen Zutaten rasch unterrühren.

Mit Schafskäse gefüllte Anchovis-Muffins ungebacken

Die Förmchen in der Muffin-Form zur Hälfte mit der Masse füllen, Schafkäse in die Mitte darauf legen, mit der zweiten Hälfte bedecken. Die Muffins an der Oberfläche mit feuchten Fingern glatt streichen und mit je 2 Pinienkernen verzieren. Im Ofen 30 Minuten backen.

Die Muffins in der Muffin-Form nach dem Backen 5 Minuten ruhen lassen, danach auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen. Am besten schmecken diese Muffins lauwarm.

Mit Schafskäse gefüllte Anchovis-Muffins fertig

Gebackene Süßkartoffel und Topinambur

Sonntag, 08. Februar 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Süßkartoffel, 4 kleine Topinambur, 1 rote Zwiebel, 2 EL gutes Olivenöl, je 1 KL Rosmarin-, Oregano- und Limonenöl, etwas Chili-Öl, 1 KL Trüffel-Balsamico-Creme, 1 TL Rosmarinnadeln, mediterranes Gewürzsalz, Pfeffer

Gebackene Süßkartoffel und Topinambur

Zubereitung:
Süßkartoffel und Topinambur schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen, der Länge nach halbieren und dann in schmale Streifen schneiden. Aus den Ölen, Balsamico-Creme und den Gewürzen eine Marinade mixen.

Gemüse in eine ofenfeste Form geben und mit der Marinade vermengen. Im Backrohr bei 180 ° C Heißluft je nach Größe der Stücke ca. 40 Minuten backen, bis die Gemüse durch sind.

Kürbiskern-Schoko-Muffins

Sonntag, 08. Februar 2015

Zutaten (für 24 Mini-Muffins + 6 große Muffins):
50 g geriebene Kürbiskerne, 50 g gehackte Kürbiskerne, 100 g geriebene Mandeln, 120 g geriebene Bitterschokolade, 200 g Weizenvollkornmehl, 2 TL Backpulver, 150 g Joghurt, 2 Eier, 120 g braunen Zucker, 4 cl Mozartlikör, 75 ml Rapsöl, etwas Hagelzucker und Staubzucker, 48 Papierförmchen für kleine Muffins, 6 große Silikon-Förmchen

Kürbiskern-Schoko-Muffins

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Mini-Muffinform mit je 2 Paperförmchen auskleiden.

Mehl, Kürbiskerne, Mandeln, Schokolade und Backpulver gründlich mischen. Joghurt mit dem Öl, Zucker, den Eiern und dem Mozartlikör verquirlen.

Jeweils 1 EL Teig in eine Vertiefung füllen, den restlichen Teig in die Silikon-Förmchen geben. Die Mini-Muffins zum Schluss mit dem Hagelzucker bestreuen.

Im Backofen bei 160° C Heißluft ca. 30 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auskühlen lassen. Ebenso mit den großen Muffins verfahren. Die großen Muffins mit dem Staubzucker vor dem Servieren bestäuben.

Große Kürbiskern-Schoko-Muffins

Making of in Storehouse:Pumpkinseed-Chocolate-Muffins

Linsen-Kürbis-Lachs-Auflauf

Samstag, 07. Februar 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
120 g gekochte Linsen, 50 g Räucherlachs, 150 g gegarten Hokkaido-Kürbis, 50 g Schafskäse, 3 Eier, Muskatblüte, Kreuzkümmel, Ingwer, Chilipulver, Gemüsesalz, Pfeffer

Linsen-Kürbis-Lachs-Auflauf

Zubereitung:
Räucherlachs und Kürbis in kleine Stücke schneiden. Schafskäse klein würfeln. Alle Zutaten in einer Schüssel sorgfältig miteinander vermischen.

In eine ofenfeste Auflaufform schütten und an der Oberfläche glatt streichen. Bei 180 ° C Heißluft ca. 40 Minuten backen, bis die Oberfläche braun und die Masse durch ist.

Lachs-Tomaten-Clafoutis

Samstag, 07. Februar 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g gebratenes Lachsfilet, 8 Dattel-Tomaten, 1 kleine Fenchelknolle, 200 g Frischkäse mit Kren (Meerrettich), 4 Eier, 2 EL Weizenvollkornmehl, 2 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer

Lachs-Tomaten-Clafoutis vor dem Backen

Zubereitung:
Lachsfilet in kleine Stücke zerteilen. Dattel-Tomaten waschen und trockentupfen. Fenchelknolle der Länge nach vierteln, den Strunk herausschneiden, dann in dünne Streifen schneiden. 1 EL Rapsöl in eine Pfanne erhitzen. Die Fenchelstreifen hinzufügen und bissfest dünsten.

In der Zwischenzeit den Frischkäse mit den Eiern, dem Mehl, salz und Pfeffer verquirlen. Lachsstücke und Fenchelstreifen hinzufügen. Eine Auflaufform mit dem restlichen Öl ausstreichen. Eimasse in die Auflaufform schütten und glattstreichen. Die Dattel-Tomaten senkrecht in die Masse drücken. Bei 200 ° C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten im Ofen backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Lachs-Tomaten-Clafoutis auf dem Teller