Archiv für September 2013

Grüne-Bohnen-Eintopf

Sonntag, 29. September 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
400 g grüne Bohnen (Strangelen), 3 Tomaten, 100 g Speck, 1 Zwiebel, 1 EL Rapsöl, 2 Zweige Bohnenkraut, Salz, Pfeffer

Grüne-Bohnen-Eintopf

Zubereitung:
Bohnen waschen, Enden abschneiden und entfädeln. Dann schräg in dünne Scheibchen schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und klein würfeln. Speck in kleine Würfel schneiden. Tomaten waschen, halbieren, die Stielansätze entfernen und grob würfeln.

Rapsöl in einem Topf erhitzen, den Speck dazugeben und glasig braten. Zwiebelwürfel hinzufügen und ebenfalls glasig braten. Bohnen und Tomaten unterrühren und ca. 15 Minuten bei kleiner Hitze dünsten lassen.

In der Zwischenzeit das Bohnenkraut waschen, die Blättchen von den Stielen zupfen und klein hacken. Am Ende der Garzeit das Bohnenkraut unterrühren sowie salzen und pfeffern nach Geschmack.

Rote-Rüben-Porree-Flammkuchen

Samstag, 21. September 2013

Zutaten:
Für den Teig: 300 g Weizen-Vollkornmehl, 200 ml Wasser, 100 ml Rapsöl, 1 EL Salz

Für den Belag: 2 rote Rüben (alte Sorte), 1 Stange Porree, 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, 100 g Zuckermais, 8 Anchovis, 100 g Frischkäse mit Kren, 1 EL Crème fraîche, 2 EL Rapsöl, mexikanisches Chili-con-carne-Gewürz, Pfeffer, Salz

Rote-Rüben-Porree-Flammkuchen

Zubereitung:
Teig: Mehl in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben. Wasser, Öl und Salz dazugeben. Mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ev. noch Wasser und Öl hinzufügen, falls der Teig zu trocken erscheint. Teig rasten lassen bis der Belag fertig ist.

Belag: Rote Rüben schälen und grob reiben. Porree putzen und in dünne Ringe schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln. Knoblauch schälen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln glasig dünsten, dann das restliche Gemüse hinzufügen. Den Knoblauch darüberpressen. Die Gewürze untermischen und die Gemüsemischung knapp gar dünsten.

Backpapier auf die Größe eines Backblechs zuschneiden und auf ein passendes Schneidbrett legen. Den Teig auf dem Backpapier dünn ausrollen. Den Teig mit dem Backpapier auf das Backblech ziehen.

Den Teig zuerst mit dem mit der Crème fraîche vermischten Frischkäse dünn bestreichen, dann die Gemüsemischung auf dem Teig verteilen. Die Anchovis in Stücken auf den Teig obenauf geben.

Bei 200° C Heißluft ca. 15 Minuten im Ofen backen.

Rote-Rüben-Porree-Flammkuchen fertig

Mexikanische Gemüsepfanne

Samstag, 21. September 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
3 Pastinaken, 1 grüne Paprika, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 3 große oder 5 mittlere Tomaten, 1 Jalapeno, 1 Dose rote Bohnen, 2 EL Rapsöl, Kreuzkümmel, Chili-con-Carne-Gewürzmischung, Salz und Pfeffer

Mexikanische Gemüsepfanne

Zubereitung:
Alle Gemüse waschen, wenn nötig, und schälen und danach würfeln. Dose öffnen, die Bohnen in ein Sieb schütten und abbrausen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebeln hinzufügen und glasig dünsten. Danach alle anderen Gemüsewürfel dazu schütten, etwas Wasser und die Gewürze unterrühren. Ca. 10 Minuten dünsten lassen.

Die Bohnen ergänzen und warm werden lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Mais- oder Weizen-Tortillas servieren. Gegrillte Maiskolben passen auch sehr gut dazu.

Mangold-Pfanne

Samstag, 21. September 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Staude Mangold, 1 Knoblauchzehe, 150 ml Wasser, 2 EL fein geriebene Mandeln, 1 EL Rapsöl, 2 KL Crème fraîche, 2 EL Tomatenmark, Ingwer, Curry, Zimt, Muskat, Salz und Pfeffer

Mangold-Pfanne

Zubereitung:
Limone heiß abwaschen, trocken reiben und die Schale abreiben. Limone halbieren und den Saft auspressen.

Mangold in Blätter zerlegen und waschen. Stiele würfeln und Blätter in Streifen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die gewürfelten Mangoldstiele andünsten. Knoblauch darüber pressen. Mit einem Schuss Wasser ablöschen. Das Mandelmehl und die Gewürze unterrühren. Das Ganze zugedeckt ca. 10 Minuten garen.

Dann das restliche Wasser, Tomatenmark und Crème fraîche unterrühren, sodass eine sämige Sauce entsteht. Ev. noch etwas nachwürzen.

Zum Schluss die Mangoldblätterstreifen unterheben und nochmals ca. 5 Minuten garen lassen. Mit Couscous, Reis, Hirse oder Quinoa servieren.

Mangold-Pfanne mit Couscous