Archiv für März 2013

Winterfrühling

Freitag, 29. März 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
3 Topinambur-Knollen, 3 Erdäpfel (Kartoffeln), 4 kleine Petersilwurzeln, 1 Bund Radieschen, 1 Zwiebel, 5 Blätter Bärlauch, 3 EL Rapsöl, je 1 Zweig Rosmarin und Thymian, 4 Blätter Salbei, je 1 TL Fenchelpulver und Majoran, Chilipulver, Salz und Pfeffer nach Geschmack

Winterfrühling

Zubereitung:
Zwiebel schälen und klein würfeln. Topinambur und Erdäpfel schälen. Petersilwurzeln, Radieschen, Topinambur und Erdäpfel waschen. Alles in dünne Scheiben schneiden.

Alle Kräuter waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Rosmarin, Thymian und Salbeiblätter fein hacken. Bärlauch quer in dünne Streifen schneiden.

Rapsöl erhitzen. Zwiebelwürfel hinzufügen und unter Rühren leicht braun braten. Gemüsescheiben außer Radieschen hinzufügen, kurz anbraten, mit etwas Wasser ablöschen und weich dünsten.

Radieschenscheiben, Kräuter außer Bärlauch und Gewürze untermischen und noch etwas nachdünsten lassen.

Vor dem Servieren die Bärlauchstreifen darüber streuen.

Rote-Linsen-Kürbis-Eintopf

Sonntag, 24. März 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
1 kleinen Butternut-Kürbis, 250 g rote Linsen, 250 ml Gemüsebrühe, 1 Knoblauchzehe, 1 TL Asian-Fire-Gewürzmischung, 1 TL Muskatblüte-Pulver, Zitronen-Pfeffer und Salz nach Geschmack

Rote-Linsen-Kürbis-Eintopf

Zubereitung:
Butternut halbieren, entkernen und schälen, danach in kleine Stücke schneiden. Linsen gut waschen.

Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen. Linsen und Kürbisstücke einrühren. Knoblauch darüber pressen und die Gewürze hinzufügen. Köcheln lassen, bis die roten Linsen zerfallen und die Kürbisstücke gar sind. Den Eintopf pürieren und abschmecken.

Sellerie-Karotten-Tortilla

Sonntag, 24. März 2013

Zutaten (für 2 Personen):
4 Erdäpfel (Kartoffeln), 3 Karotten (Möhren), 1/4 Sellerieknolle, 4 Cocktail-Tomaten, 3 Eier, 3 EL Rapsöl, Rosmarin, Oregano, Salbei-Pulver, Chilipulver, Salz, Pfeffer

Sellerie-Karotten-Tortilla

Zubereitung:
Erdäpfel, Karotten und Sellerieknolle schälen. Erdäpfel halbieren oder vierteln, Sellerie ebenfalls in kleiner Stücke schneiden. Danach in dünne Scheiben hobeln.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Gemüsescheiben mit den Gewürzen hinzufügen und knapp gar dünsten.

In der Zwischenzeit die Cocktail-Tomaten waschen, vierteln und dabei den Stielansatz entfernen.

Die Eier mit etwas Wasser verquirlen, sorgfältig unterrühren. Die Eier stocken lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Tomatenachtel obenauf setzen und warm werden lassen.

Knollenpüree

Sonntag, 17. März 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Knollensellerie, 1 schwarzen Rettich, 1 Erdapfel, 1 großen säuerlichen Apfel, 1 kleine rote Zwiebel, 1 EL Rapsöl, 1 EL Mango-Essig, 500 ml Gemüsesuppe, 1 TL Asian Fire, Salz, 1 EL Crème fraîche

Knollenpüree

Zubereitung:
Alle Gemüse schälen und klein würfeln. Den Apfel ebenfalls schälen, das Kernhaus entfernen und in dünne Spalten schneiden.

In einem Topf das Rapsöl erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Apfelspalten hinzufügen und andünsten lassen. Danach die übrigen Gemüsewürfel mit der Gemüsesuppe dazugeben und köcheln lassen, bis die meiste Flüssigkeit eingekocht und das Gemüse gar ist.

Mit einem Pürierstab pürieren, mit den Gewürzen, der Crème fraîche und dem Mango-Essig abschmecken und sofort servieren.

Nudelpfanne mit Kräuterseitlingen und Topinambur

Mittwoch, 06. März 2013

Zutaten (für 2 Personen):
300 g Hohlnudeln, 200 g Kräuterseitlinge, 3 Topinambur-Knollen, 1 Zwiebel, 2 Eier, 2 EL Rapsöl, etwas mediterranes Gewürz-Salz, weißer Pfeffer

Nudelpfanne mit Kräuterseitlingen und Topinambur

Zubereitung:
Nudeln nach der Packungsangabe kochen. Kräuterseitlinge putzen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Topinambur-Knollen schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Kräuterseitlinge und die Topinambur-Stücke unterrühren, knapp gar dünsten.

Mit den fertig gekochten, abgegossenen Nudeln vermischen und mit den Gewürzen abschmecken. Die Eier mit etwas Wasser verquirlen, sorgfältig unterrühren. Die Eier stocken lassen.

Winterwurzn Püree

Mittwoch, 06. März 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
5 Karotten (Möhren), 3 gelbe Rüben, 3 Pastinaken, 2 EL Joghurt, 1/2 TL Muskatblüte-Pulver, 1/2 TL Chilipulver, 1 TL Asian Fire Gewürzmischung, Salz nach Belieben

Winterwurzn Püree

Zubereitung:
Alle Wurzeln schälen, in ungefähr gleich große Stücke schneiden. In einem Druckkochtopf in ca. 15 Minuten weich garen.

Gemüsestücke mit etwas Kochwasser und den Gewürzen im Mixeraufsatz der Küchenmaschine pürieren. Püree in einen Topf schütten, mit dem Joghurt verrühren und ev. etwas nachwürzen. Sofort servieren.

Mediterraner Salat

Mittwoch, 06. März 2013

Zutaten:
10 Cocktail-Tomaten, 200 g Schafskäse, 10 grüne entsteinte Oliven, 1 gelbe Paprika, 3 EL gutes Olivenöl, 1 TL Limonenöl, 3 EL Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer nach Belieben

Mediterraner Salat

Zubereitung:
Cocktail-Tomaten waschen, halbieren, Stielansätze entfernen und dann vierteln. Paprika waschen, halbieren, Stielansatz, Kerne und weiße Trennwände entfernen. Die Hälften in schmale Streifen, dann in Würfel schneiden. Oliven längs in kleine Stücke schneiden. Schafskäse klein würfeln.

Aus den Ölen, dem Essig, Salz und Pfeffer eine sämige Marinade rühren.

Alle Zutaten mit der Marinade vorsichtig vermengen. Vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Mediterraner Salat mit Zwiebel
Variante: Mediterraner Salat mit Zwiebel statt Schafskäse

Kohlrouladen indisch

Sonntag, 03. März 2013

Zutaten:
8 Wirsingblätter, 150 g Reis, 150 g rote Linsen, 1 kleine rote Paprika, 1 EL Pistazienkerne, 1 gelbe Zwiebel, 5 cm Ingwerwurzel, 1 große Knoblauchzehe, 1 P Tomatenstücke (500 g), 1 kleine rote Chilischote, 2 Eier, 3 EL Rapsöl, Kreuzkümmel, Kardamom, Curcuma, Koriander, Zimt, Nelken, Bockshornklee, Chilipulver, Salz

Kohlrouladen indisch in der Pfanne

Zubereitung:
Reis und Linsen mischen, in einen Sieb geben und waschen, bis das Waschwasser klar bleibt. In einem Topf die doppelte Menge Wasser wie Reis und Linsen zum Kochen bringen. Curcuma, Kreuzkümmel und etwas Salz einrühren. Den gewaschenen Reis und Linsen hinzufügen, einmal aufkochen lassen und dann bei kleiner Flamme gar dünsten.

Wirsingblätter waschen und in kochendem, etwas gesalzenen Wasser ca. 8 Minuten blanchieren. Danach die Blätter sofort in kaltem Wasser abschrecken. Blätter mit Küchenkrepp trockentupfen, die dicken Rippen flach schneiden und zu weiteren Verarbeitung beiseite stellen.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwerwurzel schälen und sehr klein würfeln. Paprika waschen, halbieren, das Kerngehäuse herausschneiden und die weißen Teilungsrippen entfernen. Längs in dünne Streifen und dann in kleine Würfel schneiden.

Paprikawürfel, Pistazien und Eier sorgfältig unter das etwas abgekühlte Reis-Linsen-Gemisch mengen. GGfs. mit etwas Kreuzkümmel, Curcuma, Zimt- und Nelkenpulver nachwürzen. Je zwei Wirsingblätter leicht überlappend übereinander legen. Ein Viertel der Füllung auf die Blätter setzen und mit den Kohlblättern umhüllen. Mit einem oder zwei Zahnstochern fixieren.

Rapsöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Etwas anbraten lassen, dann die Gewürze unterrühren und weiter braten, bis sie zu duften beginnen. Die Tomatenstücke mit etwas Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. Die vier gefüllten Kohlrouladen vorsichtig hineinsetzen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Füllung gar ist.

Mit einem Karotten-Ingwer-Relish (im Bild links) servieren.

Kohlrouladen indisch fertig