Archiv für November 2012

Gefüllte Paprika süß-pikant

Mittwoch, 28. November 2012

Zutaten (für 2 Personen):
2 Gemüsepaprika, 100 g gekochter Reis, 50 g Schafskäse, 2 EL Sultaninen, 4 große Tomaten, 1 P Tomatensoße (500 g), 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Rapsöl, 1 TL Harissa, Salz und Pfeffer nach Belieben

Gefüllte Paprika süß-pikant

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und in möglichst kleine Würfel schneiden. 3 Tomaten waschen und würfeln. Öl in einer etwas tieferen Pfanne erhitzen, Zwiebel goldgelb braten, zum Schluss den Knoblauch leicht mitbraten lassen. Harissa beifügen und mitbraten, bis es zu duften beginnt. Dann die Tomatenwürfel hinzufügen und solange braten, bis sie zerfallen. Die Tomatensoße beimengen und die Soße gut heiß werden lassen.

Die Paprika waschen, einen Deckel abschneiden, von den Kernen und weißen Trennwänden befreien. Die Tomate waschen, halbieren, den Stielansatz und die Kerne entfernen, anschließend klein würfeln. Den Schafskäse ebenfalls würfeln. Die Sultaninen heiß abspülen und trocken tupfen.

Den gekochten Reis mit den Zutaten vorsichtig vermengen und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Die Paprikas damit füllen und den Deckel mit einem Zahnstocher fixieren.

Die Paprikas vorsichtig auf die Soße setzen und in der Soße gar dünsten.

Flammkuchen mit Lachs, Kräuterseitlingen und Pak Choi

Montag, 12. November 2012

Zutaten:
Für den Teig: 300 g Weizen-Vollkornmehl, 200 ml Wasser, 100 ml Rapsöl, 1 EL Salz

Für den Belag: 200 g gebratenes Lachsfilet, 200 g Kräuterseitlinge, 2 Baby Pak Choi, 1 grüne Paprika, 10 Cocktail-Tomaten, 1 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 B Crème fraîche, 2 EL Sojasauce, 2 EL Rapsöl, etwas Zitronen-Pfeffer, je 1 Zweig Rosmarin und Thymian

Flammkuchen mit Lachs, Kräuterseitlingen und Pak Choi

Zubereitung:

Teig: Mehl in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben. Wasser, Öl und Salz dazugeben. Mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ev. noch Wasser und Öl hinzufügen, falls der Teig zu trocken erscheint. Teig rasten lassen bis der Belag fertig ist.

Belag: Kräuterseitlige ggfs. mit einem Küchenkrepp säubern und in mundgerechte Stücke teilen oder schneiden.

Von den beiden Baby Pak Choi den Strunk wegschneiden, dann quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
Den Paprika waschen und vierteln. Das Kernhaus und die weißen Trennwände entfernen. Die Paprikastücke quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

Zwiebel schälen, vierteln und jedes Viertel quer in Streifen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelstreifen anbraten. Dann die Kräuterseitlinge hinzufügen und kurz andünsten lassen. Nun die Pak Choi und Paprikastreifen vorsichtig unterheben, den Knoblauch darüberpressen und mit der Sojasauce beträufeln. Mit dem Zitronen-Pfeffer abschmecken. Die Gemüsemischung knapp gar dünsten lassen.

In der Zwischenzeit die Rosmarinnadeln und Thymianblättchen von den Zweigen streifen, waschen, trocken tupfen und fein hacken.

Backpapier auf die Größe eines Backblechs zuschneiden und auf ein passendes Schneidbrett legen. Den Teig auf dem Backpapier dünn ausrollen. Den Teig mit dem Backpapier auf das Backblech ziehen.

Den Teig zuerst mit der Crème fraîche oder dem Frischkäse dünn bestreichen, dann die Kraut-Zwiebelmischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die Tomatenhälften zum Schluss mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig geben. Die gehackten Kräuter über dem Belag verteilen.

Bei 200° C Heißluft ca. 15 Minuten im Ofen backen.