Archiv für April 2008

Bärlauch Vorspeisenplatte

Sonntag, 20. April 2008

Zutaten:
1 Bund Bärlauch, 100 g gekochte Bandnudeln, 4 Eier, 6 Anchovis-Filets, 1 Blatt Rohschinken, 2 EL Rapsöl, Chili-Gewürzmischung, wilder Oregano, Meersalz, Pfeffer

Zubereitung:
Nudeln in kleinere Stücke teilen, mit 2 Eiern, den kleingehackten Anchovisfilets, 5 Blättern kleingeschnittenen Bärlauch, Chili-Gewürzmischung, Salz und Pfeffer kräftig verrühren. In eine kleinere Quicheform geben und bei 180° C ca. 10 Minuten backen. Für die Frittata die anderen beiden Eier mit kleingeschnittenem Bärlauch und dem wilden Organo, Salz und Pfeffer verrühren. Das Schinkenblatt in kleinere Quadrate schneiden. In einer Bratpfanne ein EL Öl erhitzen, die Schinkenquadrate anbraten und die Eiermischung dazugeben. Rasch braun braten und auf einen Teller kippen. Den zweiten EL Öl erhitzen und eine handvoll Bärlauchblätter in der Pfanne kross braten. Alle Gerichte in mundgerechte Stücke teilen und auf einer Servierplatte gefällig anrichten.

Bärlauch Vorspeisenplatte

Bärlauch Vorspeisenplatte: die Frittata ist rechts und links auf der Servierplatte zu sehen, der Nudelauflauf in der Mitte in Tortenstückchen geschnitten und obenauf in der Mitte die gebratetenen Bärlauchblätter.

Zweierlei Mangold

Samstag, 19. April 2008

Zutaten:
1 schöne Mangoldstaude, 50 g Pinienkerne, 1 Knoblauchzehe, 250 ml Milch, 3 EL Olivenöl, 2 KL Crème fraiche, Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Zweierlei Mangold

Zubereitung:
Mangold in die einzelnen Blätter zerteilen, dabei die weißen Stiele vom grünen Blattwerk trennen. Getrennt waschen und trocknen. Die Stiele in 1 cm große Stücke, das Blattgrün in kleinere Streifen schneiden. Die weißen Stücke kurz in Olivenöl anbraten mit der Milch angießen und sanft weichdünsten lassen. Zum Schluss mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Die Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne rösten, bis sie zu duften beginnen und rundum braun sind, beiseite stellen. Das Grüne in Olivenöl braten, die Knoblauchzehe darüberpressen, zum Schluss die Pinienkerne daruntermischen, salzen und pfeffern. Dazu passen sehr gut „Singende Erdäpfel„.

Schafskäsewürfel in Bärlauchmantel

Samstag, 19. April 2008

Zutaten:
200 g Schafskäse im Stück, 20 frische Bärlauchblätter, 4 EL gutes Olivenöl, getrocknetes Oregano, Salz, Pfeffer, 16 Stück Spießchen

Schafskäsewürfel in Bärlauchmantel

Zubereitung:
Den Schafskäseblock in 16, möglichst gleich große Würfel schneiden. Die Bärlauchblätter vorsichtig waschen, trocken tupfen, 16 nicht zu kleine beiseite legen, die restlichen 4 kleinschneiden. Das Olivenöl mit dem getrockneten Oregano, Salz, Pfeffer und Bärlauch vermischen. Die Schafskäsewürfel im Würzöl wälzen und einige Zeit darin marinieren, gelegentlich Öl darüber träufeln. Kurz vor dem Servieren die Würfel mit den Bärlauchblättern umwickeln und mit Spießchen feststecken.