Archiv für Juni 2007

Carambola Bowle

Samstag, 30. Juni 2007

Zutaten:
1 Carambola (Sternfrucht), 1 Fl. Bitter Lemon, 1 Fl. trockenen Sekt, 4 cl Curaçao bleu

Carambola Bowle

Zubereitung:
Carambola in dünne Scheiben schneiden, dabei die Kerne entfernen, mit dem Curaçao übergießen und kühl ca. 4 Stunden durchziehen lassen. Die Fruchtscheiben mehrmals wenden. Vor dem Servieren die Carambola-Stücke mit dem Curaçao in ein Bowlen-Gefäß geben mit dem Bitter Lemon und dem Sekt vorsichtig aufgießen. Reicht für ca. 10 Gläser.
Rezept von Margit Hain. Danke Margit!

Gefüllte Weinblätter

Freitag, 29. Juni 2007

Zutaten:
ca. 20 St. frische Weinblätter mit Stängel, 100 g Reis, 2 EL Pinienkerne, 2 EL Korinthen, eine Handvoll Minzeblätter, 1 TL Zitronensaft, etwas Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer

Weinblätter füllen

Zubereitung:
Die frischen Weinblätter in leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten blanchieren. Reis mit Salz und Kreuzkümmel garen. In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett braun rösten, die Korinthen waschen und abtropfen, die gewaschenen Minzeblättchen fein schneiden. Den fertigen Reis mit den Pinienkernen, Korinthen, Minzeblättchen und Zitronensaft vermischen, ev. mit Salz, Pfeffer, und Kreuzkümmel würzen. Die Weinblätter mit Hilfe der Stängel aus dem Kochwasser heben und auf Küchenkrepp abtropfen. Je ein Blatt mit der glatten Seite nach unten hinlegen, Stängel abschneiden, ca. 1 TL Fülle daraufgeben, die Blattseiten rechts und links einschlagen, dann von der Breitseite zur Blattspitze hin möglichst fest einrollen (siehe Foto unten). Die fertig gefüllten Weinblätter in einen Dämpfeinsatz legen und ca. 20 Minuten dämpfen. Zimmerwarm servieren.

Gefülltes Weinblatt

Serviervorschlag:
Servierfertige Weinblätter

Kürbis-Kokos-Suppe

Freitag, 29. Juni 2007

Zutaten:
1 mittelgroße Zwiebel, 1 kleine rote oder grüne Pfefferoni, 650 g Kürbisfleisch, 2 mittelgroße Erdäpfel, 1 – 2 TL geriebene Ingwerwurzel, 1 Stängel Zitronengras, 600 ml Gemüsebrühe, 400 ml Kokosmilch, 2 EL Olivenöl, Curry, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Ausgehöhlter Kürbis

Zubereitung:
Zwiebel schälen, fein hacken, Pfefferoni in schmale Ringe schneiden, Kürbisfleisch würfeln, Erdäpfel schälen und klein würfeln, Ingwer schälen und fein reiben. Zwiebeln, Pfefferoni und Kürbis im Olivenöl andünsten, Erdäpfel, Ingwer und Zitronengras beigeben. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und bei kleiner Hitze 15 bis 20 Minuten sanft köcheln lassen. Zitronengras entfernen, Suppe pürieren. Die Suppe mit der Kokosmilch erwärmen (nicht kochen lassen, Kokosmilch flockt sonst aus) und mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe im Kürbis serviert

Gefüllte Zucchini

Dienstag, 26. Juni 2007

Zutaten:
2 St. mittelgroße Zucchini, 2 Dosen Thunfisch natur, 100 g geriebene Mandeln, 2 Eier, 1 handvoll frische Petersilie, Salz, Pfeffer, etwas getrockneten Thymian und Rosmarin, 1 P. Tomatenpüree, 4 mittlere Tomaten, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, etwas getrockneten Oregano

Die Zucchini im Ofen

Zubereitung:
Die Zucchini waschen, Stängel und Blütenansatz abschneiden, trockentupfen, quer halbieren. Die Kerne entfernen, einen Teil des Fruchtfleisches ebenfalls auskratzen. Thunfisch abtropfen lassen, mit dem kleingehackten Zucchinifleisch, den Eiern, den geriebenen Mandeln, der gehackten Petersilie, dem Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer mischen. Die Fülle soll cremig, nicht zu trocken sein. Das Tomatenpüree mit dem durchgepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Die Tomaten in größere Stücke schneiden und untermischen. Die Tomatensoße in eine feuerfeste Form schütten, die gefüllten Zucchini hineinsetzen und 30 bis 40 Minuten bei 180 ° C Heißluft backen.

Die fertigen Zucchini

Gefüllte Ufos

Sonntag, 24. Juni 2007

Zutaten:
3 – 4 St. kleine Squash-Kürbisse, 1 mittlere Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 8 St. mittlere, mehlig-kochende Erdäpfel, 100 g tiefgekühlte, geschälte Garnelen, 1 B. Creme fraiche, 2 Eier, 1 handvoll frischen Dill, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Ufos mit Deckel

Zubereitung:
Von den Kürbissen einen Deckel abschneiden, Kerne entfernen, etwas Fruchtfleisch herauslösen und fein hacken. Die Zwiebel klein würfeln und in einem Topf glasig dünsten, die Kürbisstücke hinzufügen und weich dünsten. Zum Schluss die Garnelen hinzufügen, kurz überdünsten und vom Herd nehmen. Erdäpfel schälen, vierteln und in einem Druckkochtopf weich kochen. Erdäpfel mit etwas Kochwasser zerstampfen, Eier, Creme fraiche, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und die zerdrückte Knoblauchzehe hinzufügen. Mit dem Kürbis-Garnelen-Gemisch vermengen, kleingehackten Dill unterrühren. Die ausgehöhlten Kürbisse damit füllen und die Deckel aufsetzen. In eine mit Wasser bodenbedeckte feuerfeste Form setzen und 30 bis 40 Minuten bei 180 ° C Heißluft backen.

Die essfertigen Ufos

Übriggebliebene Fülle in Förmchen geben und backen:
Fülle Resteverwertung

Kürbis-Anchovis-Muffins

Samstag, 23. Juni 2007

Zutaten:
400 g Kürbis, 8 St. entsteinte, schwarze Oliven, 10 St. Anchovis, 2 EL Chili-Tomaten-Pesto, 200 g Weizen-Vollkornmehl, 2 gehäufte TL Backpulver, 1 B. Creme fraiche, 2 Eier, 80 ml Olivenöl, Kräuter der Provence, Salz

Kürbis-Oliven-Muffins im Ofen

Zubereitung:
Oliven und Anchovis klein hacken, mit dem geraspelten Kürbis oder Püree und Chili-Pesto mischen. Olivenöl mit Creme fraiche und Eier verquirlen, salzen und mit den getrockneten Kräutern der Provence zum Kürbis-Gemisch geben. Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit den feuchten Zutaten rasch vermengen. In die essbaren Förmchen füllen und in der Form 30 bis 40 Minuten bei 160 ° C Heißluft backen.

Fertige Kürbis-Oliven-Muffins

Pasticcio di Spaghetti

Samstag, 23. Juni 2007

Zutaten:
500 g Spaghetti, 2 Dosen Thunfisch natur, 1 Glas Anchovis, 2 EL Kapern, 2 Eier; 2 Tassen Bechamel-Sauce, etwas Tomatenpüree, gefüllte Oliven für die Dekoration

Pasticcio di Spaghetti

Zubereitung:
Spaghetti al dente kochen. In einer Schüssel zerpflückten Thunfisch, kleingehackte Anchovis und Kapern mischen. Fertig gekochte Spaghetti dazugeben und mit den Eiern gut vermischen, mit Oregano, Thymian, Salz und Pfeffer würzen. In eine gebutterte und mit Brösel ausgekleidete Kuchenform füllen und im Backofen bei 180 Grad C backen. Bechamelsauce mit etwas Tomatenpüree rosa einfärben, über das fertige Pasticcio gießen und mit den gefüllten Oliven verzieren.

Pasticcio di Spaghetti angeschnitten