Arten von Beamer

Es gibt grundsätzlich 2 Arten von Beamern, von der Technik her betrachtet:

1. LCD-Beamer (so wie mein HS-50 von Sony)

Bei diesen Beamern wird ein LCD-Panel oder 3 kleine LCD-Panels von einer starken Lampe durchleuchtet und wirft dann das Bild durch die Optik auf die Leinwand.

Diese Beamer sind eher Lichtswach und sie haben einen schlechteren Kontrast; Schwarzwert als andere Beamer. Ein weiterer Nachteil der LCD-Beamer ist manchmal sichtbare Raster zwischen den einzelnen Pixeln. Soll mein Beamer z.B. sehr stark haben, aber ich finde das überhaupt nicht.
Die Vorteile der LCD-Beamer sind zuerst einmal, dass sie sehr leise sein können und eine schöne Farbendarstellung haben. Außerdem sind LCD-Beamer meist auch in hohen Auflösungen zu finden zu einem angemessenen Preis.

2. DLP-Beamer

Diese Beamer haben einen DLP-Chip, der aus sehr vielen kleinen beweglichen kleinen Spiegelchen besteht die abgelenkt werden können. Eine Lampe leuchtet durch ein sich schnell drehendes Farbrad auf diese Spiegelchen, die dann wiederum das Licht durch die Optik auf die Leinwand werfen.

Bei dieser Technik kommen meist stärkere Lampen zum einsatz die mehr Hitze produzieren was den Nachteil hat, das diese Art von Beamern sehr laut sein kann. Durch das Farbrad gibt es an weißen Stellen im Bild einen Regenbogeneffekt.

Vorteile dieser Beamer sind höhere Lichtstärken, und sehr hohe Kontrastwerte. In niedrigen Auflösungen sind sie sehr preiswert, aber laut.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.