Dipl.-Ing. Dr. Angelika Mittelmann's

Lebenslauf


Dez 1957 geboren in Spittal/Drau, Kärnten, Österreich, Europa
1964 - 68 Volksschule in Spittal/Drau
1968 - 77 Bundesrealgymnasium in Spittal/Drau, Abschluss mit Matura
1977 - 82 Studium der Informatik an der Johannes Kepler Universität Linz/Österreich
Diplomarbeit: Funktionale Strukturen in distribuierten Systemen
abgefasst im Bereich Zentrale Forschung der Siemens AG in München, Deutschland
1982 - 2017 Mitarbeiterin der voestalpine Stahl GmbH
Funktionen in chronologischer Folge:
Systemprogrammierung (Tuning, Performance Management, Accounting),
strategische Informationssystemplanung, Prozessverbesserung in der Softwareentwicklung,
objekt-orientierte Programmierung, Organisationsentwicklung (Wissensmanagement, Kompetenzmanagement, Change Management)
seit 1982 verheiratet mit Dipl.-Ing. Dr. Rudolf Mittelmann
seit 1983 Mutter von Thomas Mittelmann
1994 - 2000 Mitglied des "Kompetenzzentrum Wissens- und Prozess Management" (CC WPM)
Leiterin der Arbeitsgruppe "Organizational Learning" (1995-1998)
Leiterin der Arbeitsgruppe "Knowledge Management" (Okt 1998 - Jun 2000)
1995 - 2001 Lektorin an der Universität Linz, Abteilung Business Information Systems/Information Engineering
1998 Doktorat an der Universität Linz:
Der Einsatz von Methoden des "Organisationalen Lernens" in den Software-Lebenszyklus-Prozessen
1998 - 2000 Trainerin (nebenberuflich) im Lehrgang "Ganzheitliches Geschäftsprozessmanagement",
Teil Spezialkompetenz "System (Organisationales Lernen und Wissensmanagement)" des ipo
2000 dominoa: Gewinnerin des Linzer Marianne-von-Willemer-Preises 2000
Literaturpreis für Frauen, Kategorie: digitale Medien,
gemeinsam mit Renate Plöchl, Petra Harml-Prinz, Ilse Wagner, Anja Westerfrölke
seit 2000 zertifizierter Reteaming Coach (Ausbildung bei Willi Geisbauer)
2000 - 2003 Spezialausbildung Großgruppeninterventionen bei Matthias zur Bonsen
(Open Space, Real Time Strategic Change, Zukunftskonferenzen, Appreciative Inquiry, World Café)
2001 - 2003 Lehrbeauftragte (punktuell, nebenberuflich) am Fachhochschul-Studiengang "Information and Knowlegde Management" Eisenstadt
seit 2002 Lehrbeauftragte (punktuell, nebenberuflich) an der Donau-Universität Krems im Lehrgang Wissensmanagement
seit 2003 akkredidierte INSIGHTS MDI®-Beraterin
2002 - 2005 Lehrbeauftragte (nebenberuflich) an der Knowledge Management Academy Wien
seit 2005 zertifizierte SIZE-Prozess-Beraterin (Ausbildung bei Fritz Zehetner)
2006 - 2008 Lehrbeauftragte (nebenberuflich) am Institut ThinkPäd im Lehrgang universitären Charakters Lerncoaching
2008 - 2014 Lehrbeauftragte (nebenberuflich) am Fachhochschul-Studiengang Angewandtes Wissensmanagement Eisenstadt
2008 Lehrbeauftragte (nebenberuflich) an der FH Oberösterreich im Fachhochschul-Studiengang "Services of General Interest" in Linz
2009 Lehrbeauftragte (nebenberuflich) am Fachhochschul-Studiengang Operations Management Steyr
2009 Praxisprogramm Change Management der Beratergruppe Neuwaldegg
(Ausbildung bei Heinz Jarmai und Frank Boos)
2010 Whole Scale Change der Train Consulting
(Ausbildung bei Kurt Tucholsky und Ruth Seliger)
2011 Training beim Reteaming Institute International
Cooperation - Creating Solution-Focused Working Environments (Ausbildung bei Ben Furman)
2013 Change Management Werkstatt
ICG Integrated Consulting Group
ab 2014 Beratungs- und Trainingstätigkeit (nebenberuflich) für das Magistrat Wien im Rahmen der
Wien mag's wissen Initiative
2015 Knowledge Management Award der Knowledge Management Austria
Rede anläßlich der Award-Verleihung
ab 2016 Mitglied des Beirats der Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM)
ab 1.1.2018 in aktivem Ruhestand, Beratung im Bereich Wissens- und Change Management (selbstständig)

Zurück zu Angelika's Cyberhome

Fragen und Kommentare sind herzlich willkommen

Geändert am 11. Februar 2018